Wenn Fußball zur Nebensache wird - Kajetan Skotnicki erlitt schweren Unfall

Anzeige
Kajetan „Kajtek“ Skotnicki.
Was Kajetan „Kajtek“ Skotnicki passiert ist, löst Fassungslosigkeit aus und macht derzeit viele Velberter betroffen. Der 27-jährige Amateurfußballspieler des Essener A-Ligisten Heisinger SV verlor bei einem schweren Arbeitsunfall am vergangenen Donnerstag seinen linken Arm.

Kajetan Skotnicki - der viele Jahre beim Sportclub Velbert spielte - arbeitet bei einer Feuerwerksfirma und wurde bei einer Fehlzündung so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Köln gebracht werden musste, wo eine Not-Operation stattfand. "In dieser OP musste sein linker Arm fast komplett amputiert werden. Die Ärzte haben alles versucht, um ihn zu retten, aber leider vergeblich", so sein Trainer Sascha Behnke, der die schwierige Aufgabe hatte, Kajteks Mitspielern diese schlimme Nachricht zu überbringen. "Alle waren betroffen, konnten nicht glauben, was passiert ist. Aber natürlich sind wir zunächst erstmal froh, dass Kajtek diesen schweren Unfall überlebt hat!"

Große Anteilnahme!


Die Anteilnahme am Schicksal des jungen Fußballers ist sehr groß, Unterstützung erhält er nicht nur durch seine Lebensgefährtin, seine Familie, seinen Trainer, seine Mannschaft und seine engsten Freunde, sondern auch durch viele weitere Personen. In sozialen Netzwerken bieten Mitglieder von Velberter Vereinen beispielsweise ihre Hilfe an. So ist unter anderem ein Benefiz-Fußballturnier für Kajtek geplant. "Und ich habe inzwischen ein Spendenkonto eingerichtet", so der 37-jährige Sascha Behnke, der schon beim SC Velbert mit Kajetan Skotnicki zusammen auf dem Platz stand, ihn seit fünf Jahren kennt und ihn nicht nur als Spieler, sondern vor allem auch als aufrichtigen Freund zu schätzen weiß. "Wir möchten ihm und seiner Familie helfen!" Denn so tapfer er gerade auch sei, natürlich plagen ihn bereits gewisse Sorgen rund um seine Zukunft. "Jede Spende ist willkommen - egal ob 5 Euro oder 500 Euro. Jeder Beitrag ist dringend notwendig, um erste Löcher zu stopfen und eine gute medizinische Versorgung sicherzustellen."

Kajetan Skotnicki liegt auf der Intensivstation


Kajetan Skotnicki liegt nach wie vor auf der Intensivstation und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. "In den Nachrichten, die ich von ihm bekomme, zeigt er sich stark. Er ist eben ein sehr lebensfroher Mensch", informiert sein Trainer.

Das Spendenkonto
-Inhaber: Sascha Behnke
-Spendenkonto für Kajetan Skotnicki
-IBAN: DE90 3345 0000 1024 3712 45
-BIC: WELADED1VEL
-Verwendungszweck: Spende für Kajetan Skotnicki
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.