Mitglieder – Versammlung 2017 der Velberter SG

Anzeige
Geschäftsführender Vorstand der Velberter SG e.V. (von links) Axel Spitzer (Geschäftsführer), Meike Endemann (2. Vorsitzende), Holger Kocherscheidt (1. Vorsitzender), Günter Stiefeling (Schatzmeister), Jan Steinmetz (2. Vorsitzender)
Am 30. März 2017 lud der 1. Vorsitzende Holger Kocherscheidt zur Mitgliederversammlung der Velberter Sportgemeinschaft e. V. in den großen Saal des Karsten’s im EMKA-Sportzentrum alle Vereinsmitglieder ein.

Auf der Tagesordnung standen zunächst die Begrüßung, die Genehmigung der Tagesordnung sowie die Totenehrung.

In seinem Geschäftsbericht ging Holger Kocherscheidt auf die zahlreich durchgeführten Veranstaltungen, aber auch auf die Beteiligungen an Terminen ein, wo sich die VSG in der Öffentlichkeit erfolgreich präsentierte:

Gleich zu Beginn des Jahres legten viele Kinder bei der Abteilung Turnen unter 18 Jahre erfolgreich die Übungen zum Winter-Kinderbewegungsabzeichen (KiBaz) ab und die Abteilung Taekwondo richtete den BGN-Pokal aus, also die Velberter Stadtmeisterschaften im Taekwondo für Kinder und Jugendliche. Da der Rosenmontagszug ausfiel, nahm man mit eigener Fußgruppe beim Umzug am Brauchtumstag teil und verteilte Wurfmaterial an Velberts Kinder. Ebenso für Kinder bot man verschiedene Angebote beim Sommerferienspaßprogramm der Stadtjugend Velbert an. Nach den Sommerferien ging es weiter mit Kinderprogrammen beim Herminghausparkfest und beim Schlangenfest. Gleich bei zwei Premium-Sponsoren bedankte sich die VSG durch Teilnahme und Aufführungen bei den am selben Tag stattfindenden Familienfesten der Stadtwerke Velbert und beim Autohaus Gottfried Schultz. Höhepunkt für diesmal über 140 Kinder ist jedes Jahr die Dankernfreizeit in den Herbstferien. Bei den Velberter Lichtern verkauften die Baskets Waffeln. Erstmalig vertreten war die Velberter SG im letzten Jahr bei der Seniorenmesse, um für ihre Kursangebote zum Thema „Bewegt älter werden“ zu werben. Zu erwähnen sind noch vier überregionale Großveranstaltungen der Leichtathleten für Kinder und Jugendliche.

Vereinsintern beginnt jedes Jahr mit dem Neujahrsvolleyballturnier (NEVOBATU). Kurz darauf besuchte das Velberter Kinderprinzenpaar den VSG-Kinderkarneval. Alle Übungsleiter trafen sich zu einem großen Workshop, wo Ihnen Rechte und Pflichten, aber auch neue Sportarten und wichtige Infos aus dem Vorstand vorgestellt wurden und sie zudem dem Vorstand Fragen und Wünsche mit auf den Weg gaben. Die VSG-Senioren haben mit der vorösterlichen Kaffeetafel und der Seniorenfahrt im Mai gleich zwei Traditionsveranstaltungen. Apropos Tradition: da gibt es inzwischen so einiges bei der VSG, so unter anderem das große Familienfest an Himmelfahrt. Zahlreiche Mitglieder und Freunde wandern auf 2 unterschiedlichen Routen – eine kurze und eine längere – zum EMKA-Sportzentrum, um dort die erfolgreichen Jugendsportler zu ehren und sich selbst in geselliger Runde am Grill oder mit Kaffee und Kuchen zu stärken, während die Kinder sich beim wegen des schönen Wetters nach draußen verlegten Spielplatz austoben konnten oder manch einer beim Beachvolleyball im Sand nach den Bällen hechtete. Das Jahr endet traditionsgemäß mit der Ehrungsmatinee im Forum Niederberg, wo erfolgreiche Sportler sowie langjährige und verdiente Mitglieder geehrt werden.

Die Arbeitsgruppe Zukunft (Strategie VSG 2020) schaffte es eine erfolgreiche Kooperation mit dem Rollkunstlauf-Team Velbert zu starten. Hier bieten beide Vereine jetzt gemeinsam Rollschuhlaufen für Kinder und Jugendliche an. Ziel ist bekanntlich die Fusion zum 01.01.2018.

Die gesamten Aktivitäten auf Vorstands- und Abteilungsebene wurden bisher ehrenamtlich geleistet, doch die gesetzlichen Auflagen und Vorschriften, sowie zahlreiche Anfragen und Beteiligungen bei Aktionen innerhalb der Stadt Velbert und die stetig steigende Mitgliederzahl lassen dies nicht weiter zu. So wurde einstimmig im Vorstand beschlossen mit Axel Spitzer einen hauptamtlichen Geschäftsstellenleiter einzustellen. Die Mitglieder haben volles Verständnis für diese strategische Vorgehensweise und unterstützen dies, indem sie die vorgenommene Beitragserhöhung voll mittragen. Kein einziges Mitglied ist deswegen ausgetreten, im Gegenteil, es werden immer mehr. Zur Zeit freut sich die Velberter SG über 2.057 Mitglieder, wobei alleine die neue Abteilung Rollkunstlauf-Team von Null auf Hundert mit inzwischen 62 neuen Mitgliedern durchgestartet ist. Besonderes Lob und viel Applaus gab es hier auch an den Abteilungsleiter Volker Ziegler, der in seiner Doppelfunktion als Vorsitzender des Rollkunstlauf-Team Velbert gerade am Wochenende erst sehr erfolgreich die Deutsche Meisterschaft im Rollkunstschaulaufen ausgerichtet hatte.

Zum Abschluss seines Berichtes sprach Holger Kocherscheidt allen Vorstandskolleginnen und -kollegen, Übungsleitern und Helfern, aber auch allen Freunden, Förderern, Sponsoren und den Fahrdienst leistenden Eltern seinen ganz persönlichen Dank aus.

Die Jahresberichte der Abteilungsleiter und der Jugendwartin wurden zuvor bereits in der Vereinszeitung veröffentlicht.

Nach dem Kassenbericht 2016 erfolgte dann mit dem Kassenprüfbericht die Entlastung des Vorstandes. Anschließend wurde der Haushaltsplan 2017 erfolgreich genehmigt.

Bei den Wahlen folgten die Mitglieder den Vorschlägen des Vorstandes sehr gern und wählten Jan Steinmetz als neuen 2. Stellvertretenden Vorsitzenden und Axel Spitzer als neuen Geschäftsführer. Heinrich Hanses erhielt ein Präsent als Dank für seine mehrjährige Tätigkeit im Vorstand als stellvertretender Kassenwart. Seine Aufgaben teilen sich künftig Axel Spitzer und Jan Steinmetz. Zuletzt wurde Inge Ahr als Nachfolgerin von Jochen Debus als neue Kassenprüferin gewählt.

Anträge der Vereinsmitglieder lagen nicht vor.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab Holger Kocherscheidt einen Ausblick auf einige Höhepunkte für 2017: die VSG begleitet die Saisoneröffnung des Panoramaradweges am 23.04. mit einem großen Fest an der Höferstraße. In der Vorburg der Schloss Hardenberg wird es am 01.07. ein großes Kinderfest gemeinsam mit dem Café „Plan C“ geben. Ein Highlight wird sicherlich der 1. Velberter Swim & Run am 16.09. sein. Namenssponsor wird die Stadtwerke Velbert sein, Ausrichter ist die VSG in Kooperation mit dem Velberter Schwimmverein. Die Planungen dazu sind bereits in vollem Gang. Absoluter Höhepunkt ist dann die inzwischen 20. Dankernfreizeit für Velberts Kinder. Im Jubiläumsjahr dürfen 220 Kinder und Jugendliche mitfahren und die Fahrt ist quasi schon ausgebucht. Hier konnte sich der Vorsitzende einen kleinen Seitenhieb in Richtung der Politik der Stadt Velbert nicht verkneifen. Viele Vereine leisten hervorragende Jugendarbeit für die Stadt Velbert und die Velberter SG steht hier weit an der Spitze. Nichts desto trotz hat die Stadt heimlich still und leise beschlossen, dass jetzt Mietzahlungen für Jugendräume zu zahlen sind, die bisher kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Auch das war leider mit ein Grund für die Beitragserhöhung.

Zum Schluss hatten die Vereinsmitglieder noch Gelegenheit, den Vorstand über aktuelle Themen zu befragen und Wünsche zu äußern, bevor es dann zum gemütlichen Teil überging.

Merh Infos unter www.velberter-sg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.