Herausforderung Zukunft: Sahra Wagenknecht zu Gast in Wattenscheid

Anzeige
Sahra Wagenknecht war im Zuge von "Herausforderung Zukunft" zu Gast im Klaus-Steilmann-Berufskolleg. (Foto: Helm)

Sahra Wagenknecht diskutierte auf Einladung des Projekts "Herausforderung Zukunft" mit über 100 Schülern der Kaufmännischen Schule II (Klaus-Steilmann-Berufskolleg) über politisches Engagement, aktuelle Fragen und ihr Buch „Reichtum ohne Gier“.

Sahra Wagenknecht ist promovierte Volkswirtin, Publizistin und Politikerin, Mitglied der Partei Die Linke, für die sie auch im Bundestag sitzt und im Europäischen Parlament war. Sie ist Vorsitzende der Linksfraktion, war von 2011 bis 2015 Erste Stellvertretende Vorsitzende, von 2010 bis 2014 Stellvertretende Parteivorsitzende.
Die Politikerin sprach sich dabei auch für eine sozialgerechtere Gesellschaft aus: „Es kann nicht angehen, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird. Die Politik muss endlich aktiv werden. Wir brauchen eine gerechtere Verteilung: bei der Rente, in der medizinischen Versorgung und bei den Gehältern. Es ist nicht zu rechtfertigen, dass einzelne Vorstände mit zweistelligen Millionensummen nach Hause gehen und viele Eltern nicht wissen, wie sie das Abendbrot für ihre Kinder bezahlen können“. Weitere Themenbereiche in der Diskussion waren die Flüchtlingskrise, TTIP und die Situation in der Türkei.
"Herausforderung Zukunft" ist ein nichtkommerzielles Projekt unter der Schirmherrschaft der Friedensnobelpreisträger Shimon Peres und Desmond Tutu. Das Projekt sieht sich als Plattform des Dialogs und begrüßt in unregelmäßigen Abständen namhafte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Bochum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.