A40-Cup: Dortmunder Cheerleader gewinnen im regionalen Wettbewerb

Anzeige
Das Bild zeigt die Steelers nach Erhalt ihres Pokals. Rechts im Bild Schirmherrin Dr. Renate Sommer MdEP (CDU). (Foto: FotografieM)
Bochum: Lohrheidestadion |

Beim diesjährigen A40-Cheerleader-Cup haben die Dortmunder Steelers einen ersten Platz errungen. Das Team des United Cheer Sports e.V. gewann die Kategorie CoEd Cheer. Der zweite Platz ging an das Team Unity Cheer von der Technischen Universität Dortmund. Beide Dortmunder Teams zeichnen sich dadurch aus, dass Sportlerinnen und Sportler gemeinsam antreten und dass die Teams mit je mehr als 20 Mitgliedern sehr groß sind.

Die Dortmunder konkurrierten mit 61 Teams aus der Metropole Ruhr und Umgebung in den Altersklassen der Jüngsten, den Peewees, sowie Junior und Senior. Insgesamt wurde in 14 Kategorien angetreten. Ausgetragen wurde der Wettbewerb in der Turnhalle am Lohrheidestadion in Wattenscheid.

Fünfter A40-Cheerleader-Cup
Der A40-Cheerleader-Cup ist ein offener - ohne an die Zugehörigkeit an einen Dachverband geknüpfter - Wettbewerb, der seit 2010 jährlich ausgetragen wird. Der Wettbewerb in zahlreichen Kategorien ist auch offen für Teams und Einzeltänzer von außerhalb des Ruhrgebiets. Schirmherrin des diesjährigen Wettbewerbs war die Europaabgeordnete für das Ruhrgebiet, Dr. Renate Sommer MdEP (CDU) aus Herne, die auch die Preisverleihung übernahm.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.