Bittere Niederlage für die SG Wattenscheid 09 II

Anzeige
Bochum: Sportzentrum Berliner Str. | Im Sonntagsspiel hatte die zwote mit Amac Spor Dahlhausen den Tabellen zweiten zu Gast.
Beide Mannschaften lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe.
Während Amac Spor etwas unruhig agierte, kamen die Wattenscheider zu ihren Torchancen, die aber nichts einbrachten. So verzog Karim Ben Nakhla in der 37. Minute knapp neben dem Kasten von Amac Spor.
In der 39. Minute ein Super Torschuss von Hyusein Sadula, wobei sich Torhüter Renat Arifovic mit einer Glanztat auszeichnete und den Ball mit den Fingerspitzen über die Torlatte lenkte.
Bei Amac Spor war es immer wieder Enes Ersin der gefährlich für die Abwehr der Wattenscheider wurde.
Doch die Abwehr der Wattenscheider um Mehmet Besir war gut eingestellt und ließ nichts anbrennen. Somit ging es mit dem 0:0 in die Pause.
Karim Ben Nakhla prüfte in der 54. Minute nach einem Freistoß die Standfestigkeit des rechten Pfostens.
Nach 71. Minuten war mal wieder die Konzentration der Wattenscheider wie Weggeblasen. Dieses nutzte Nuri Ulutas eiskalt aus und versenkte die Kugel unhaltbar für Paolo Serra in die Maschen zum 0:1.
Wattenscheid versuchte zwar noch den Ausgleich zu erzwingen, jedoch in der 82. Minute köpfte Nils Akdag nach einer genialen Flanke den Ball zum 0:2 Endstand ein.
Fazit: Das Ergebnis sagt nichts aus gegenüber der guten Leistung der Wattenscheider. Dieses Mal fehlte das Quäntchen Glück.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.