Djk Adler Riemke sichert sich weiterhin die Punkte zur Tabellenspitze

Anzeige
Im 2. Spiel nach der Neuformierung unterlag die zwote der SG Wattenscheid 09 gegen DJK Adler Riemke mit 4:2.
Der Tabellenzweite spielte munter drauf los, doch Wattenscheids Abwehr hielt gut dagegen.
Auch die Wattenscheider kamen, gegen den starken Gegner zu ihren Chancen, wobei es zur Halbzeit noch 0:0 stand.
Erst in der 63. Minute konnte Marcel Droste das 1:0 markieren.
Nach 79 Minuten wieder ein Angriff über die rechte Seite, wobei sich der eingewechselte Julius Steinmann als Abstauber zum 2:0 zeigte.
Wattenscheid wurde stärker und so konnte Kwesi Hayford den Anschlusstreffer zum 2:1 abstauben.
Doch in der Drangphase war es wieder Riemke, die mittlerweile die Schwachstelle bei Wattenscheid feststellten. Nach dem Angriff über rechts war es dieses mal Dominik Wiezorreck der die Kugel nach 85. Minuten zum 3:1 versenkte.
Wattenscheid gab sich keineswegs geschlagen, doch wieder kam der Angriff über die Schwachstelle und wieder war es Dominik Wiezorreck der das 4:1 markierte.
In der Nachspielzeit konnte Caner Basygit noch einmal das Ergebnis verbessern und verkürzte auf 4:2.
Auch wenn es nicht für ein Pünktchen für das Team von Sven Reiß reichen sollte, so ist doch eine weitere Leistungssteigerung der Mannschaft zu verzeichnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.