FSV Sevinghausen verpasst nach Niederlage gegen FC Hasretspor die Quali zur Aufstiegsrunde

Anzeige
Ca. 60 Fans des FSV kamen zur Lohackerstrasse um die Mannschaft anzufeuern.Bei sengender Hitze lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, wobei für beide Teams nichts zählbares in der ersten Halbzeit zu verzeichnen gab. Nach Wiederanpfiff zur zweiten Hz. machte es der FSV besser, als man einen direkt geführten Angriff über die linke Seite zur 1 : 0 Führung ( 50.Min. ) nutzen konnte.Anstatt weiter druckvoll weiter nach vorne zu spielen, zog sich das Team vom Esch immer mehr zurück und das nutzte der FC Hasretspor aus. In der 67. Min. entschied der Unparteiische auf Freistoß für das Heimteam, wobei ein kurz davor begangenes Foulspiel an Robin G. nicht geahndet wurde. Den Freistoß nutzte der FC Hasretspor und verkürzte auf 1 : 1 . Jetzt war es ein hart geführtes Spiel beider Teams, dass der FSV bei Ihren Angriffen nicht mehr clever genug ausspielte.Als die Hausherren in der 80. Minute auf 2 : 1 erhöhen konnte, versuchte der FSV nochmal alles nach vorne zu werfen, was aber keinen Erfolg mehr brachte.Trotz großer Enttäuschung auf Seiten des FSV Sevinghausen muss man dem Team ein großes Kompliment machen, dass eine unglaubliche Rückrunde gespielt hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.