KOMMENTAR: Stadtderby wohl ohne VfL-Fans

Anzeige
Die Nachricht hat schon einigermaßen überrascht. Das Lokalderby in der Fußball-Regionalliga zwischen der SGW und der Zweitvertretung des VfL Bochum ist um einen Tag verlegt worden - von Samstag (5. Oktober) auf Sonntag (6.) um 13.30 Uhr. Das bedeutet, dass dieses Spiel vermutlich ohne Gästefans stattfinden wird, da die Zweitligamannschaft des VfL zeitgleich gegen den FC Ingolstadt antritt.

Sicherheitsaspekte sollen der Grund für die Verlegung gewesen sein, die ohne Zustimmung des Vereins von der Lohrheide von „übergeordneter Stelle“ (Staffelleiter und zentrale Polizeidienststelle in Düsseldorf) veranlasst wurde.
Die SGW hat offiziell Beschwerde gegen diese Verlegung eingelegt und erhielt darauf umgehend einen abschlägigen Bescheid.

Man muss kein großer Rechenkünstler sein, um den finanziellen Verlust, der den 09ern durch die Neuansetzung entsteht, zu taxieren. Er dürfte sich im hohen vierstelligen Bereich bewegen. Für einen Verein wie Wattenscheid 09 schon eine echte „Hausnummer“. Aber auch das scheint die „Spielverleger“ kaum zu interessieren. Das riecht ziemlich stark nach Willkür. Oder werden uns noch irgendwann plausible Gründe nachgeliefert?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.