Regionalliga: Ohne Ersoy und Andersen

Anzeige
Abwehrallrounder Niklas Andersen (rechts) wird der SGW nach einer Operation voraussichtlich drei Wochen fehlen. Foto: Peter Mohr
Die SG Wattenscheid 09 wartet immer noch auf den ersten „Dreier“ in der Regionalliga. Am Samstag kommt es um 14 Uhr am Lippstädter Waldschlösschen zum Duell der Aufsteiger.

Im Gegensatz zur SGW sind die Ostwestfalen erfolgreicher in die Saison gestartet und konnten immerhin schon sieben Zähler einfahren. Zwar gab es zuletzt (auch verletzungsbedingt) einige Rückschläge, doch 09-Coach André Pawlak spricht mit großem Respekt über den heutigen Gegner und seinen Lippstädter Kollegen Daniel Farke. „Was da zuletzt bewegt wurde, ist schon richtig klasse.“
Die Hausherren, die am Montag mit 1:3 auf eigenem Platz gegen Fortuna Köln unterlagen, haben eine große Personalsorge weniger. Ihr überragender Angreifer Viktor Maier meldete sich gegen Köln nach seiner Verletzung gleich wieder als Torschütze zurück. Zusammen mit Björn Traufetter bildet er ein auch für Regionalliga-Verhältnisse überragendes Sturmduo.
An die Spiele der letzten Saison möchte SGW-Trainer Pawlak keinen Gedanken mehr verschwenden. Aus gutem Grund, denn mit 0:3 in der Lohrheide und 0:2 in Lippstadt gingen beide Partien verloren.
„Wir wollen dieses Mal unbedingt etwas aus Lippstadt mitnehmen“, so die klare Marschroute von Pawlak. Und das, obwohl die Lohrheidekicker personell improvisieren müssen. Defensivallrounder Niklas Andersen fällt nach einem operativen Eingriff wahrscheinlich für drei Wochen aus, und auch Goalgetter Seyit Ersoy wird nicht auflaufen können. Er zog sich im Training eine Leistenverletzung zu. Dafür steht Sven Preissing wieder zur Verfügung. Wer die durch Andersens Ausfall vakante Position in der Innenverteidigung einnimmt, will Coach Pawlak kurzfristig entscheiden. Alex Thamm, Christian Melchner und Jens Grembowietz sind die Kandidaten.
„In den letzten beiden Spielen ist es uns gut gelungen, mit Kraus von Fortuna Köln und Engelmann vom SC Verl zwei Spitzenleute gut aus dem Spiel rauszunehmen. Wir müssen konsequent in der Defensive arbeiten und noch zielstrebiger vor dem gegnerischen Tor sein“, so die klare Ansage des 09-Trainers. Und die Aufgabe Viktor Maier und Björn Traufetter aus dem Spiel zu nehmen, dürfte von ähnlichem Schwierigkeitsgrad sein.

Busse zum RWE-Spiel
Ab Samstag sind auch die Tickets für die Busfahrt zum Auswärtsspiel am 24. September bei RW Essen zum Preis von 6 Euro bei den Ansprechpartnern der FAW im Lippstadt erhältlich. Ab Montag gibt es die Tickets dann in der Buchhandlung van Kempen (Saarlandstraße) und im „Stadtgespräch“ (Westenfelder Straße).
Die Busse werden am Spieltag um 19 Uhr am Jugendzentrum Berliner Straße gen Essen starten.

SGW auf dem Weinfest
Mit einem Fanshop-Verkaufsstand ist die SGW beim Wattenscheider Weinfest auf dem Alten Markt vertreten. Der 09-Fanshop wird wie in der Vergangenheit rechts neben der Bühne aufgebaut. Am Freitag von 17 bis bis 22 Uhr sowie am Sonntag von 11 Uhr bis zum Veranstaltungsende können dort Fanartikel erworben werden.
Am Samstag bleibt der Fanshop auf dem Weinfest aufgrund des Spiels in Lippstadt zunächst geschlossen. Ab etwa 18 Uhr ist der Stand jedoch besetzt – dort findet am Samstag aber ausschließlich der Kartenvorverkauf für das Heimspiel gegen Köln und das Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen statt. Nach der Rückkehr vom Auswärtsspiel in Lippstadt werden sich auch einige Akteure aus dem Regionalligakader auf dem Weinfest zeigen und für Smalltalk sowie Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.