SGW patzt gegen Schalker Nachwuchs

Anzeige
Demir Tumbul leistete sich vor dem 0:1 einen dicken Schnitzer, machte aber später sein erstes Regionalligator für die SGW. FOTO: Peter Mohr
Regionalligist Wattenscheid 09 unterlag am Samstag im Lohrheidestadion der U23 von Schalke 04 mit 1:3 (0:1). Die Toku-Truppe bleibt aber nach wie vor Tabellenvierter.

Die Hausherren mussten vor 851 Zuschauern auf die beiden gesperrten Necirwan Mohammad und Christopher Braun verzichten. Zudem saß Kapitän Mario Klinger zunächst nur auf der Reservebank. Eine „Warmlaufzeit“ benötigten beide Teams nicht. Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 3. Minute musste Eren Taskin im Anschluss an einen Eckball für seinen bereits geschlagenen Schlussmann Edin Sancaktar auf der Linie klären. Auf der Gegenseite setzte Manuel Glowacz mit einem Freistoß aus rund 25 Metern das erste Ausrufezeichen. Ex-Profi Wetklo im Schalker Kasten hatte mit dem kurz vor dem Tor aufsetzenden Ball seine liebe Mühe.
In dieser Phase gewann die Toku ein spielerisches Übergewicht. Nico Buckmaier legte im Strafraum für Eren Taskin ab, doch dessen Schuss wurde geblockt. In der 17. Minute dann ein tolles Buckmaier-Solo, dem der krönende Abschluss mit einem Außenristschuss allerdings versagt blieb.
Dass die Königsblauen dennoch wenig später in Führung gingen, lag an einem schlimmen Schnitzer von Demir Tumbul, der das Leder in der eigenen Hälfte vertändelte. Ex-Profi Thomas Rathgeber traf dann im zweiten Versuch.
Danach riss bei der SGW der Faden, die Schalker kamen besser ins Spiel. Nach starker Vorarbeit des auffälligen Mauersberger zielte Schumacher knapp am langen Eck vorbei.
Nach dem Pausentee fast das gleiche Bild wie am Aachener Tivoli. Die Toku-Truppe legte mindestens zwei Gänge zu und übernahm das Zepter. Nach einer Glowacz-Flanke köpfte „Günni“ Kaya (49.) knapp vorbei, und ein strammer Taskin-Schuss von der Strafraumgrenze (51.) wurde zur Ecke abgefälscht. Und just aus dieser Ecke resultierte dann der verdiente Ausgleich. Den von Manuel Glowacz getretenen Ball wuchtete „Unglücksrabe“ Demir Tumbul per Kopf in die Maschen – sein erstes Regionalligator für die SGW.

Zusätzlicher Druck mit Klinger
Aber die „Knappen“ schlugen eiskalt zurück – auch mit einem Standard. Mauersbergers Freistoß verwertete erneut Rathgeber per Kopf zur Gästeführung. Die SGW erhöhte den Druck, Trainer Farat Toku brachte Mario Klinger und schickte den Kapitän als zweite Spitze ganz nach vorn. In der 73. Minute legte der ehemalige RWO-Profi dann mustergültig für „Günni“ Kaya auf, doch dessen Schuss parierte Wetklo mit einem Riesenreflex. Und auch zwei Minuten später war der ehemalige Mainzer Erstliga-Torwart Endstation, nachdem Jan-Steffen Meier den Ball mustergültig auf Kaya durchgesteckt hatte.
Auf der Gegenseite vereitelte Edin Sancaktar mit einer Fußabwehr gegen Schumacher eine Schalker Großchance. In der 81. Minute zielte Doppeltorschütze Rathgeber zu genau, denn das Leder prallte aus dem rechten Tordreieck wieder ins Spielfeld zurück. So blieb es dem wieselflinken Tekpetey, den die SGW nie richtig in den Griff bekam, vorbehalten, in der 84. Minute für die endgültige Entscheidung zu sorgen.
Die SGW steckte nie auf, hatte noch zwei Chancen durch Goalgetter Güngör Kaya und einmal landete das Leder auch im Schalker Tor – allerdings aus Abseitsposition.

"Normalerweise bin ich nach Niederlagen immer enttäuscht. Aber wir haben uns viele Chancen heraus gespielt. Es hat nicht sollen sein. Vielleicht hat etwas die Entschlossenheit im Abschluss gefehlt. Mit der Leistung insgesamt war ich zufrieden", so 09-Coach Farat Toku.


Sancaktar, Tobor, Clever (86. Mbona), Schneider, Kacinoglu, Meier, Tumbul (69. Klinger), Glowacz, Taskin (85. Elbüstü), Buckmaier, Kaya

TORE: 0:1 Rathgeber (25.), 1:1 Tumbul (52.), 1:2 Rathgeber (61.), 1:3 Tekpetey (84.)

Gelbe Karten: Klinger (82.) - Koseler (51.), Uphoff (63.)

Weitere Fotos vom Regionalligaderby in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.