SGW: Schiedsrichter entschied das Spiel

Anzeige
Schiedsrichter Tim Pelzer stand im Lohrheidestadion im Blickpunkt des Geschehens. Foto: Peter Mohr
Im letzten Heimspiel der Saison kassierte Regionalligist Wattenscheid 09 am Mittwoch im Nachholspiel gegen den Bonner SC eine 1:2-Niederlage. Auffälligster und spielentscheidender Akteur auf dem Rasen des Lohrheidestadions war Schiedsrichter Tim Pelzer.

„Wir sind überglücklich, dass wir einen Dreier aus Wattenscheid mitnehmen“, meinte Gästecoach Daniel Zillken, der nicht wusste, „ob es ein Elfer war oder nicht.“ 09-Coach Farat Toku war sich sicher, dass es im Stadion nur eine Person gab, die wusste, warum es in der 43. Minute einen Strafstoß gab. Bei den Bonner Auswechselspielern sorgte der Pfiff für Erheiterung, versehen mit dem Kommentar: „Wattenscheid braucht doch die Punkte nicht.“
Dass Schiedsrichter Tim Pelzer aus St. Tönis mit seinem Gespann auch beim zweiten Treffer daneben lag, wird bei den Konkurrenten des Bonner SC im Kampf um den Klassenerhalt ganz sicher für Unmut sorgen. Beim Schuss von BSC-Kapitän Dario Schumacher, der auch schon vor der Pause den fragwürdigen Strafstoß verwandelt hatte, stand ein Bonner Akteur auf der Fünf-Meter-Linie im Sichtfeld von Keeper Hendrik Zimmermann in Abseitsposition. Alle Proteste halfen nichts, auch in der Schlussphase verlor der Schiedsrichter bei einer Rudelbildung den Überblick und griff sich (wahllos) je einen Spieler beider Mannschaften zur Bestrafung aus dem Pulk.
Fußball wurde in der Lohrheide aber auch gespielt, und SGW-Coach Farat Toku war mit der Chancenverwertung alles andere als zufrieden. „Die Mannschaft hat alles gegeben, und wir hatten genug Chancen, auch in der zweiten Halbezit das Spiel noch zu drehen.“ Einen ausdrücklichen Dank richtete der 09-Trainer nach dem Spiel noch einmal an die Fans, für deren Unterstützung er sich ebenso bedankte wie bei den vielen ehrenamtlichen Helfern im Verein.
Richtig kräftig hatte Farat Toku noch einmal seine Startelf durch rotiert. Edin Sancaktar, Nico Buckmaier und Matthias Tietz saßen im letzten Heimspiel ebenso wie Predrag Stevanovic und Daniel Neustädter nur auf der Tribüne.
Begonnen hatte die Partie mit einem Aufreger im Wattenscheider Strafraum, als Serdar Bingöl das Leder in der 3. Minute in höchster Not von der Linie schlagen musste. Auf der Gegenseite ließen in der Anfangsphase Joseph Boyamba (zur Ecke) abgewehrt und Emre Demircan (einen Haken zuviel) zwei gute Chancen ungenutzt. In der 19. und in der 24. Minute war es jeweils „Jo“ Boyamba, der nicht genau genug zielte und am Bonner Schlussmann Monath scheiterte.
Kurz vor und direkt nach der Pause nutzte der Gast aus der ehemaligen Bundeshauptstadt die beiden umstrittenen Szenen zur glücklichen 2:0-Führung. Farat Toku reagierte, brachte mit Sebastian van Santen, Manuel Glowacz und Angelo Langer noch einmal frisches Blut von der Bank. Nach einem Zuspiel von Boyamba verstolperte Emre Demircan im Fünf-Meter-Raum (55.), wenig später fehlte Jonas Erwig-Drüppel in halblinker Position im Strafraum die nötige Entschlossenheit zum Abschluss (61.).
Die SGW dominierte zwar das Spiel, aber im letzten Drittel des Feldes fehlte oftmals die nötige Präzision beim Passspiel. Ein fulminanter Linksschuss des eifrigen, aber glücklosen Joseph Boyamba strich knapp übers Tor (63.), und auf der anderen Seite parierte Hendrik Zimmermann bei seinem Regionalligadebüt großartig gegen Bors (70.).
Dem kurz zuvor eingewechselten Angelo Langer, der einen Abpraller nach einem van Santen-Schuss verwandelte, gelang zwar noch der Anschluss, doch im Powerplay der letzten zehn Minuten (inklusiver 5-minütiger Nachspielzeit) sprang außer einem Lattenkopfball von Sebastian van Santen nichts Zählbares mehr heraus.


Zimmermann, Obst, Clever, Jakubowski, Bingöl, Tumbul (75. Langer), Corboz (56. Glowacz), Canbulut, Demircan (56. van Santen), Erwig-Drüppel, Boyamba

Tore: 0:1 Schumacher (43./Strafstoß), 0:2 Schumacher (48.), 1:2 Langer (77.)

Zuschauer: 633

Gelbe Karten: Bingöl (78.), Obst (84.) - Dündar (84.)

Mehr Fotos aus dem Lohrheidestadion in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eind...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.