SGW siegt beim Test in Günnigfeld mit 3:0

Anzeige
Seyit Ersoy war in Günnigfeld erstmals nach seiner am 26. Mai erlittenen Verletzung wieder am Ball. Foto: Peter Mohr
Regionalligist Wattenscheid 09 setzte sich am Dienstag in einem Testspiel beim Nachbarn VfB Günnigfeld mit 3:0 (2:0) durch.

Über den Wert solcher Testspiele lässt sich immer trefflich streiten, doch für die SGW ging es an der Günnigfelder Kirchstraße wohl primär darum, Akteuren aus der „zweiten Reihe“ Spielpraxis zu gewähren.
So kam neben Gastspieler Philipp Simon aus der U19 von Alemannia Aachen auch Kevin Brümmer nach langer Verletzungspause (Patellasehne) erstmals wieder zum Einsatz. In den letzten 25 Minuten wirkte auch Seyit Ersoy, Top-Torjäger der letzten Saison, erstmals nach seinem am 26. Mai in der Partie gegen Westfalia Herne erlittenen Bänderriss wieder mit.
Bereits nach sieben Minuten gingen die Pawlak-Schützlinge durch Leon Enzmann in Führung, das Zuspiel hatte „Sherry“ Sarisoy besorgt. Zehn Minuten später erhöhte Kevin Kisyna mit einem fulminanten Distanzschuss. Vor dem Seitenwechsel gab es neben einem Pfostentreffer von Mike Hibbeln auch noch eine Günnigfelder Torchance durch Ex-09er René Giertulla – nach einer Unsicherheit von SGW-Schlussmann Felix Schiffer.
Für den frühen Endstand im nachbarschaftlichen Kräftevergleich sorgte in der 48. Minute Christian Melchner, der per Kopf einen Sarisoy-Freistoß „versenkte“.

Am Wochenende hat die SGW in der Regionalliga spielfrei und tritt am Sonntag um 15 Uhr in der ersten Runde des Westfalenpokals bei der TSG Dülmen an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.