SGW: Stress vor Abschlusstraining

Anzeige
Burak Kaplan (rechts) soll gegen Lotte die Akzente für die Offensive setzen. Foto: Peter Mohr
Nach drei Niederlagen in Serie steht die SGW vor dem Heimspiel gegen SF Lotte (Samstag, 14 Uhr) schon etwas unter Druck und muss im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt punkten.

Es kann für die Elf von Trainer Christoph Klöpper ein richtungsweisender Spieltag werden, da die unmittelbaren Konkurrenten alle gegeneinander spielen. Die zurück liegende Woche, in der per Video-Analyse nachhaltig das Köln-Spiel aufgearbeitet wurde, sei sehr anstrengend gewesen, so der Coach.
Vor allem für Klöpper selbst, der das Abschlusstraining am Freitag in einer Unterrichtspause abhält. Bis 11.30 Uhr steht Klöpper noch vor einer Schulklasse, um 12 Uhr das Abschlusstraining an der Lohrheide und dann wieder zurück zum Nachmittagsunterricht, der kurz vor 14 Uhr beginnt.
Verbessert hat sich die personelle Lage gegenüber dem Köln-Spiel, denn Gelb-Sünder Felix Clever und Ridvan Avci sind wieder dabei. Fehlen werden weiterhin Kapitän Mario Klinger und Benjamin Jacobs.

Clever kehrt zurück
Festhalten will Klöpper gegen den Gast aus dem Tecklenburger Land an der in Köln erprobten Dreierkette - allerdings wird es eine Veränderung geben. Felix Clever wird den Platz von Collin Schmitt einnehmen. „Ich bin mir sicher, dass wir auch gegen Lotte unsere Chancen bekommen werden. Wir müssen allerdings effektiver werden als in Köln“, so Klöpper. Auch Vereinschef Christoph Jacob wird am Samstag (gegen Düsseldorf und in Köln war er nicht dabei) im Stadion sein.

Normale Sitzung
Im Rückblick auf die Aufsichtsratssitzung vom Mittwoch meinte er: „Das ist alles ganz normal verlaufen. Was da über das Internet verbreitet wurde, ist ganz einfach falsch.“ Auf einer 09-Fanseite war von einer drohenden Insolvenz die Rede gewesen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.