„Ein Muss für jeden Weselaner“: Der neue Kunstkalender vom Andreas-Vesalius-Gymnasium

Anzeige
Yasemin Bauer, Beate Florenz-Reul und Amelie Specht mit dem Eventkunstkalender vom AVG. (Foto: privat)

Wer kennt ihn nicht, den Kunstkalender vom AVG? Doch wer wusste schon, dass dieser jetzt zum zweiten Mal schon von einer Schülerfirma, bestehend aus nur zwei Schülerinnen der 12. Klasse vom AVG, organisiert wurde?

Vergangenes Jahr haben Amelie Specht und Yasemin Bauer, beide 17 Jahre, mit dem Kalender den Wettbewerb der IHK gewonnen und wurden deshalb erneut von der Kunstlehrerin Beate Florenz-Reul angesprochen einen Kalender zu planen.
Die beiden sammelten Ideen und entschlossen sich zu einem Spezialkalender zum 775. Jubiläum der Stadt Wesel.

Es handelt sich um einen Eventkalender, der auf jedem Monatsblatt ein Bild zeigt und Informationen zu einem Event hier in Wesel gibt. So ist zum Beispiel die Kultur-Nacht in den Bildern eingearbeitet, aber auch typische Tiere vom Niederrhein. Die insgesamt 13 Bilder stammen von Schülerinnen und Schülern aus zwei Kunstgrundkursen der 11. Klasse am AVG. Das Layout und die Umsetzung der Ideen, von den beiden 17-jährigen, stammt von der Elftklässlerin Doro Vinman.
Das lokale Projekt wurde ursprünglich von Lehrerinnen und Lehrern geleitet.
Bereits zweimal ist der Kalender nun zu einem Schülerprojekt geworden. Amelie und Yasemin werden aber auch von der Schule unterstützt.

Die beiden berichten von viel Verantwortung und eigenständigem Organisieren, zum Beispiel von Presseterminen. Die neuen Einblicke und gesammelten Erfahrungen bereiten den Schülerrinnen viel Spaß.
Amelie Specht und Yasemin Bauer haben das Ziel, den Kunstkalender weiter zu verbreiten und die Menschen mehr für Wesel zu begeistern.
Im vergangenen Jahr wurden 250 Exemplare verkauft, es musste auch nachproduziert werden. Bei dem Kunstkalender dreht sich alles um Wesel, da liegt es nahe, dass die beiden mit dem Wesel-Marketing zusammenarbeiten.

Die Verkaufsstellen des Kunstkalenders sind die beiden Hanse-Tage, der Eventmarkt, der Nikolausmarkt und die Stadtinformation am Dom. Vom 2. bis 6. November findet ein Verkauf in der Pausenhalle im AVG, immer in den großen Pausen (9.30 bis 9.50 und 11.20 bis 11.40 Uhr) statt.
Die Kosten belaufen sich auf zehn Euro, da der Kalender für jedermann zugänglich sein soll, jeweils ein Euro von jedem Kalender geht an die Flüchtlingshilfe.
„Ein Muss für jeden Weselaner.“, meinen die beiden Schülerinnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.