Markt der Künste bei der Kulturnacht: Anmelden oder einfach aufbauen am 17. September

Anzeige
Im Rahmen der Kulturnacht findet wieder der “Markt der Künste” am 17. September an der Zitadell statt. "Er ist ein Publikumsmagnet geworden und aus dem Gesamtkonzept nicht mehr wegzudenken", so Mitorganisatorein Sylke Bergmann.

Viele Künstler und Künstlerinnen der Malerei und der Zeichnungen, Fotokünstler, Bildhauer, Steinmetze und auch Graffiti - Künstler bekommen hier eine wunderbare Möglichkeit ihre Kunst eingerahmt von historischem Mauerwerk zu präsentieren. Wer sich angesprochen fühlt, hat die Gelegenheit, sich am Morgen des 17. September ab 11 Uhr einen Standplatz vor dem Torbogen der Zitadelle zu sichern.

Die Veranstaltung selbst beginnt um 17 Uhr und endet um 23 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass jeder Stand Sorge trägt für die Sicherheit der Allgemeinheit. Außerdem muss jeder Künstler für die Beleuchtung seines Standes sorgen. Für eine zentrale Stromversorgung ist gesorgt. Wir wünschen uns viele Teilnehmer, die sich der Originalität und Kreativität verschrieben haben und deren Produkte nicht mit einem Kunsthandwerk zu vergleichen sind, das auf die Produktion von “Masse” setzt.

Eine Teilnahmegebühr gibt es nicht, es werden auch keine Standgebühren erhoben.
Die Organisatorinnen Bärbel Hüttepohl und Sylke Bergmann sind am 17. September ab 11:00Uhr vor Ort und bitten jeden Teilnehmer, bevor der Verkaufsstand aufgebaut wird, sich bei ihnen kurz zu melden.

Weitere Infos sind per E-Mail zu erfragen über sylkebergmann@gmx.de oder
kari13@t-online.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.