Orgelkonzert in Ginderich Sonntag 07. Mai 18:00 Uhr - Eintritt frei

Anzeige
Am Sonntag wird das Orgelkonzert zur Wallfahrtseröffnung in der St. Mariä Himmelfahrt Kirche Wesel-Ginderich stattfinden.
An der historischen Conacher Orgel spielt Ingo Hoesch aus Meerbusch unter anderem Kompositionen von Bartholdy, Edward Elgar und W.E. Thayer.

Ingo Hoesch, begann seine musikalische Ausbildung mit sieben Jahren am Klavier, wechselte mit zwölf Jahren an die Orgel und übernahm sehr schnell Gottesdienstvertretungen im Umkreis seines Wohnortes. Dazu kamen sehr bald auch zwei Kirchenchöre, die er leitete. Mit seinem Wechsel nach Wyk auf Föhr um das Abitur zu machen, übernahm er in St. Laurentius, Süderende, die nebenberufliche Kirchenmusikerstelle. Er spielte und organisierte Konzerte in den Sommermonaten (Juni-September), und begleitete die Gottesdienste und Kasualien. Von 1995 bis 2000 studierte er Kirchenmusik an der Robert Schumann Hochschule, wo Christoph Schoener und Prof. Torsten Laux seine Lehrer waren im Fach Literatur und Prof. Dr. Dr. Krieg im Fach Improvisation. Nach dem Studium übernahm er ein Kreiskantorat in Norddeutschland, wo er bis 2011 arbeitete. Nebenbei studierte er mehrere Jahre privat in Brüssel bei Prof. Jean Ferrard, danach noch eine ganze Zeit bei Prof. Torsten Laux.
Der Verein Kunst und Kultur Ginderich lädt herzlich zu diesem Konzert ein. Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen jedoch die Arbeit des Vereins, der in diesem Jahr noch viele weiter Angebote geplant hat.
Am 28. Mai wird im Pfarrheim die Ausstellung "Farben treffen Worte" eröffnet und man kann sich jetzt schon auf ein Konzert des Akkordeonorchesters Veen am 11. Juni freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.