Streichertrio mit Rahel Weier, Wiebke Hansen und Philine Scheelhaase fährt zum Bundesentscheid

Anzeige
Von links: Rahel, Philine und Wiebke. (Foto: privat)

Seit gestern abend stehen nun die Ergebnisse des Landeswettbewerbs Jugend musiziert fest, der am vergangenen Wochenende vom 24. bis 28. März in Münster ausgetragen wurde, fest.

Schüler der Musik- und Kunstschule Wesel stellten dabei einmal mehr eindrucksvoll Ihre Können unter Beweis, brauchten den landesweiten Vergleich keinesfalls zu scheuen, sondern kamen mit hervorragenden Ergebnissen zurück.

Marius Löser,16, Saxophon, neue Musik (22 Punkte) Kadra Dreizehnter, 16, Klavier solo (22 Punkte) das Posaunenquartett mit Jakob Löser,10 Theresa Poloczek,12, Dorothea Langner 12, und Kamil Köller,11,(21 Punkte) erspielten sich allesamt einen 2. Preis.

Das Streichtrio mit Rahel Weier, 16. Violine, Wiebke Hansen, 16. Viola und Philine Scheelhaase, 17, Violoncello, hat das Kunststück vollbracht, mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten bewertet zu werden als 1. Preisträger aus ihrer Wertung Streichensemble hervorzugehen.

"Sie haben sich damit für den Bundeswettbewerb qualifiziert und werden damit die MKS über Pfingsten auf Bundesebene in Paderborn vertreten", freut sich Schulleiterin Dagmar Beinke-Bornemann.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.