Vier brillante Künstler machen das vocacorda!-Konzert am 22. Januar zum Hochgenuss

Anzeige
Friedmann Dressler, Byol Kang, Boris Kusnezow und Katja Stuber. (Foto: Agenturen)

Am Freitag, 22. Januar um 20 Uhr sind vocacarda! bei einem Konzert im großen Saal der Musik- und Kunstschule in der Zitadelle von Wesel als Gäste des Kulturvereins r(h)ein-kultur-welt zu erleben. Zur Aufführung kommen Werke von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven: Duos, Trios und Lieder mit Klaviertrio.

Vocacorda! wurde anläßlich einer Südafrika-Tournee gegründet und besteht aus der Sopranistin Katja Stuber, der Violinistin Byol Kang, dem Pianisten Boris Kusnezow und dem Cellisten Friedmann Dressler.

Katja Stuber trat bereits bei den Bayreuther Festspielen auf, ihren langjährigen Partner Boris Kusnezow kennen die Weseler vom Klaviersommer her: Er wirkte unter anderem bereits in der New Yorker Carnegie Hall.

Karten gibt es zum Preis von 18 Euro (Schüler und Studenten zahlen vier Euro) im Vorverkauf in Voerde bei Schreibwaren Groos, Friedrichsfelder Str. 20, Telefon 02855-81958, den Buchhandlungen Korn am Dinslakener Altmarkt, Telefon 02064-58310 und in Wesel Brückstraße 13, Tel 0281-4773362 sowie in der Bücher-Kammer, Diersforter Str. 4, 46499 Hamminkeln, Telefon: 02852-9651617. Restkarten an der Abendkasse.

Und: Menschen, die sich gerne den Abend anhören möchten, es aber wegen ALG II-Bezug oder ähnlichem nicht finanzieren können, senden eine Mail an r_k_w@web.de. Unter Ihnen werden Eintrittskarten für 4 Euro verlost.

(Fotohinweis: Die Aufnahme von Boris Kuznezow stammt von Iréne Kandel, Katja Stuber wurde von Maria Conradi abgelichtet)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.