Auftakt-Veranstaltung für die LEADER-Kommunen am 23. Oktober im Rathaus Voerde

Anzeige
Die Bürgermeister der beteiligten Kommunen und weitere LEADER-Akteure. (Foto: privat)

Wer kennt sie nicht, die Drei-Flüsse-Route, die Nachbarschaftsberatung Hamminkeln-Hünxe-Schermbeck oder auch den Regionalmarkt „Feines vom Land“. Diese drei LEADER-Projekte stehen beispielhaft für eine erfolgreiche Arbeit der Lokalen Aktionsgruppe Lippe-Issel-Niederrhein.

Zahlreiche Erfahrungen und Kontakte wurden in den vergangenen sieben Jahren gesammelt. Diese sollen mit dem Ende der EU-Förderperiode nicht verloren gehen. Daher wird sich die Lokale Aktionsgruppe erneut als LEADER-Region für den Zeitraum bis 2020 bewerben, um die erfolgreiche Arbeit fortzuführen.

LEADER bedeutet „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. Die EU fördert hier kooperative, übertragbare und innovative Aktionen von öffentlich-privaten Aktionsgruppen, die eine Region fit für die Zukunft machen. Die Besonderheit von LEADER ist der „Bottom-up Ansatz“, d. h. eine Entwicklung von unten aus der Region heraus. Nur anerkannte LEADER-Regionen kommen in den Genuss dieser Fördermittel.

Im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs werden über 20 Regionen in Nordrhein-Westfalen ausge-wählt. Die Auswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten lokalen Entwicklungsstrategien (LES). Aktu-ell bewerben sich die Kommunen Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel (in Ortsteilen) gemeinschaftlich um eine Förderung für die Jahre 2014 bis 2020. Der Startschuss für die Erarbeitung der Strategie der Lokalen Aktionsgruppe „Lippe-Issel-Niederrhein“ erfolgt auf der öffentlichen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 23. Oktober, um 19 Uhr im Voerder Rathaus.

Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus den fünf kooperierenden Kommunen sowie Vertreter von Vereinen, Verbänden und Kommunen, die ihre Region zukünftig mitgestalten wollen, recht herzlich eingeladen.

Neben Informationen zur LEADER-Förderung und zur Region sollen auf der Veranstaltung regionale Handlungsbedarfe ermittelt und erste Projektideen gesammelt werden. Unterstützen Sie uns dabei, die Region zu gestalten und eine erfolgversprechende lokale Entwicklungsstrategie zu erarbeiten.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme in der LAG-Geschäftsstelle per E-Mail (info@lippe-issel-niederrhein.de) oder per Fax (02858 - 69 222) an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.