Ex-Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Wesel begeistert von der Fahrt in Elsass

Anzeige
(Foto: privat)

Dieses Jahr führte die traditionelle Studienreise des Verbandes landwirtschaftlicher
Fachschulabsolventen Wesel ins französische Elsass. Mit 45 Mitgliedern führte die Reise zunächst in die Kleinstadt Erstein, südlich von Straßbourg um für die kommenden Tage Quartier zu beziehen.

Der folgende Tag führte in die Region Kochersberg nordwestlich von Straßbourg. Am Nachmittag ging die fachliche Exkursion mit der Besichtigung des spezialisierten
Bullenmastbetriebes Daul mit rund 900 Tieren und konventionellem Ackerbau weiter.
Ein weiterer Tag war der Besichtigung der Stadt Straßbourg und einer Schifffahrt
auf der Ill vorbehalten.

Die Mittelalterliche Stadt Colmar mit der Besichtigung der Weinkellerei Luis Freyburger und eine ganztägige Rundfahrt durch die Vogesen, mit dem Besuch der nationale Gedenkstätte des ersten Weltkrieges rundeten das vielseitige und interessante Programm ab, eh es am folgenden Tag wieder in Richtung Heimat ging.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.