Nur das Rascheln der Blätter

Anzeige
Heidesee
ein Spaziergang durch den Diersfordter Wald, zu dem auch ein Wildgehege gehört.
Schon nach ein paar Metern tauche ich ein - absolute Stille.

Blätter segeln lautlos zu Boden.
Noch nicht mal ein Vogel ist zu hören.

Die Laubbäume leuchten herrlich in allen Herbstfarben.

Ein Wald, der aus eiszeitlichen Sanddünen besteht, die mit WaldKiefern, alten knorrigen Eichen- und RotBuchen bewachsen sind

Eingestreut sind kleine Moor- und Heideflächen; sie können über einen Holzweg durchwandert werden.

Mit ein bisschen Glück kann man Wildschweine, Rot-, Dam- und Muffelwild beobachten.

Das Naturschutzgebiet Diersfordter Wald bietet zudem gleich zwei Landesrekorde: er ist der größte zusammenhängende bodensaure Eichenwald
Nordrhein-Westfalens, in dem die größte Population der sonst seltenen Hirschkäfer zu finden ist.
1
1
1
1
1
5 1
1
1
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentare
49.995
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 31.10.2015 | 22:06  
58.760
Hanni Borzel aus Arnsberg | 31.10.2015 | 22:23  
30.951
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 31.10.2015 | 23:53  
9.271
Jochen Menk aus Oberhausen | 01.11.2015 | 01:06  
43.740
Günther Gramer aus Duisburg | 01.11.2015 | 09:09  
6.481
Sarina Haarmeyer aus Dortmund-Süd | 01.11.2015 | 11:00  
56.374
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 01.11.2015 | 15:15  
48.460
Renate Schuparra aus Duisburg | 01.11.2015 | 18:46  
55.236
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 02.11.2015 | 10:19  
31.512
Jürgen Daum aus Duisburg | 02.11.2015 | 12:26  
50.460
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 04.11.2015 | 22:27  
26.458
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 05.11.2015 | 12:12  
27.961
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 21.11.2015 | 00:04  
16.945
Dagmar Drexler aus Wesel | 21.11.2015 | 15:29  
27.961
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 21.11.2015 | 23:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.