"Vesalia florens": Das blühende Wesel erleben in den offenen Gärten am Sonntag, 19. Juli

Anzeige
Ein besonders gelungener Gartenteich. (Foto: LK-Archiv/Kaemper)
Wer mehr als nur einen kurzen Blick in eine Auswahl der wundervollen Gärten Wesels werfen will, hat am Sonntag, 19. Juni, zwischen 10 und 18 Uhr die Gelegenheit hierzu. Im Rahmen des 775. Stadtjubiläums findet an diesem Tag die Veranstaltung „Vesalia Florens – Blühendes Wesel“ statt, bei der private Gartenbesitzer die Pforten zu ihren Gartenparadiesen öffnen und Tipps und Anregungen für den eigenen Garten geben.

Staudenbeete, Rosen, Nutzgärten, Teiche, idyllische Plätze und vieles mehr – da dürfte für jeden Gartenliebhaber etwas dabei sein. Ein Ausflug zu mehreren, teilnehmenden Gärten lässt sich prima mit einer Fahrradtour verbinden, zumal an vielen Stationen auch Erfrischungen für die Besucher angeboten werden.

Folgende Gartenbesitzer sind mit von der Partie: Wesser (Gärten, Grün und Service), Astrid Förster, Arboretum Grenzenlust, Karin Möhring, Ute Christiane Dahm, Günther und Elisabeth Nehnes, Ruth und Dr. Gert Pattay.

Infos zu den einzelnen Gärten (Anschrift, Größe, Besonderheiten, Angebot) gibt‘s im Internet unter http://www.wesel775.de. Eingebettet ist „Vesalia Florens“ in die Aktion „Offene Gartenpforte“, die sich seit zwölf Jahren im nördlichen Rheinland großer Beliebtheit erfreut und in diesem Jahr zwischen dem 21. Mai und 18. September an vier Wochenenden über die Bühne geht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.