CDU und SPD haben sich völlig verrannt

Anzeige
(Foto: Gerd Altmann/pixelio.de)

Die Diskussion um die Schließung des Bislich Bades zeigt die Hilflosigkeit von CDU und SPD in dieser Frage. Natürlich hat der Rat der Stadt Wesel auch mit den Stimmen der heutigen Mitglieder der Fraktion "Wir für Wesel" beschlossen, Maßnahmen zur Konsolidierung des Haushaltes zu ergreifen. Es wurden nur leider die falschen Zahlen bzgl. der Schließung des Bislich Bades in Ansatz gebracht.



Zudem wurden die Probleme die eine Schließung des Bades für das Schulschwimmen und Vereinsschwimmen mit sich bringen, überhaupt nicht betrachtet. Wenn man jetzt noch lesen kann, dass eine Schließung notwendig wird, weil die Reparaturkosten in absehbarer Zeit das Defizit nochmals erhöhen, dann frag ich mich ob die Vereine und möglichen Träger an der Nase herumgeführt werden sollen. Welcher Verein oder Träger soll denn künftig die Kosten für Reparaturmaßnahmen bezahlen können. In dieser Frage hat man sich vollkommen verrannt.

Alle Fraktionen im Rat mit Ausnahme von CDU und SPD sind sich im Klaren, dass eine Schließung des Bislich Bades 2016 keine nennenswerten Einsparungen bringt. Die Probleme, die eine Verlagerung des Vereins- und Schulschwimmens in Heubergbad mit sich bringen, sind deutlich größer als der Nutzen. Deshalb haben bereits viele Fraktionen im Rat der Stadt Wesel ihre Entscheidungen überdacht und sind gegen eine voreilige Schließung.

Auch die Fraktion „Wir für Wesel“ wird weiter gegen die Schließung kämpfen. Dass nun auch noch ein legitimes demokratisches Recht wie ein Bürgerbegehren in Abrede gestellt werden soll zeigt, dass die große Koalition von CDU und SPD in einer Sackgasse steckt. Die öffentliche und heftige Reaktion gegen die Person des Kämmerers zeigt dies deutlich. Ich hoffe als Fraktionsvorsitzender der Fraktion „Wir für Wesel“ , dass man endlich auch in den beiden großen Fraktionen erkennt, dass eine voreilige Schließung des Bades ein Irrweg ist. In dieser Diskussion gibt es nur einen Verlierer, die Nutzer des Bislich Bades.

Thomas Moll
Fraktionsvorsitzender
„Wir für Wesel“ .
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.