Noch wenige Tage bis zur Qual der Wahl: Wer mischt ab Oktober das Rathaus auf?

Anzeige
Na, wer bekommt den denn wohl? (Foto: ErPo)
Die gemütlichen Schlierf-Jahre sind vorbei: Am Sonntag entscheiden die Wähler über die Neubesetzung fürs Hamminkelner Bürgermeisteramt.

Ungemütlich wird‘s in jedem Fall, sollte der wirtschaftsaffine Ex-Manager den groben Besen in der Verwaltung schwingen. Aber auch die Personal-Coach(in) muss (nö, wird!) im Falle ihrer Wahl versuchen, einige Rathausbremsen zu lösen.

Man hörte sie jüngst immer häufiger, die Stimmen aus lokalen Gewerbekreisen: die Verwaltung blockiere unternehmensrelevante Vorgänge, die Wirtschaftsförderung sei eher ‘ne Nullnummer!

Den Rathauschefjob lernen müssten beide: Bannert-Schlabes und Romanski! Beide nennen Ungeduld als persönliche Eigenschaft, beide werden vor allem an den finanziellen Herausforderungen an die kommunale Führungsarbeit gemessen werden.

Am Sonntag öffnen SIE einem von Beiden die Tür.
Nutzen Sie Ihre Chance!
Sie kommt so schnell nicht wieder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
675
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 09.09.2015 | 11:01  
5.795
Neithard Kuhrke aus Wesel | 09.09.2015 | 13:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.