Projekt SmartSchool in Wesel

Anzeige
In der Energiebeiratssitzung am 18.November 2015 wurde das Projekt SmartSchool durch das RWE vorgestellt.

SmartSchool ist eine auf Schulen und andere Bildungseinrichtungen zugeschnittene Anwendung der Haussteuerung RWE Smart Home. Diese ist seit über 4 Jahren auf dem Markt der funkbasierten, modularen und mobil steuerbaren Systeme etabliert. Von den verschiedenen Komponenten, die in einem Smarthome mit Licht und Haustechnik vernetzt werden können, kommen bei SmartSchool die Zentraleinheit des Systems, Funkthermostate sowie Fenstersensoren zum Einsatz. Für die Anbindung an den elektronischen Stundenplan wurde eigens eine Software entwickelt. So geben der Stunden- und Vertretungsplan vor, wie die Zentrale die einzelnen Heizkörper in den Klassen steuert.

Thorsten Müller (Ratsmitglied) und Wolfgang Lingk (Vors. des Gebäudeserviceausschusses) bitten die Bürgermeisterin der Stadt Wesel "zu prüfen, ob nicht auch eine unserer Schulen an diesem Projekt teilnehmen kann.
Es kommen auf die Stadt keine Kosten zu und wir haben die Möglichkeit, die Energieeffizienz einer Schule zu steigern.
Nach 2 Jahren können wir erkennen, welche Energieeinsparung es an der Schule gegeben hat und ob sich die Ausweitung eines solchen Modells auf andere Schulen lohnt. Es wird um einen entsprechenden Bericht im nächsten Ausschuss für Gebäudeservice gebeten."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.