"Wir für Wesel" will "positiven Schwung mitnehmen" und öffentliche Wahrnehmung gewinnen

Anzeige
Von links: Daniel Buteweg, Thomas Moll, Jürgen Lantermann, Patrick Tenhaeff. (Foto: dibo, privat, Markus Joosten)

Sieben Personen trafen sich im WfW-Fraktionsbüro, um die Wählergemeinschaft "Wir für Wesel" zu gründen. Zum neuen Vorsitzenden wurde Jürgen Lantermann einstimmig von den Gründungsmitgliedern gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurden ebenfalls einstimmig Patrick Tenhaeff und zum Kassenwart Daniel Buteweg gewählt.

Die Aufnahme ins Vereinsregister wurde am 18. März veranlasst. Damit ist der nächste Schritt formell vollzogen, freuen sich der Fraktionsvorsitzende Thomas Moll und der Vorsitzende der Wählergemeinschaft Jürgen Lantermann: “Wir werden jetzt auch auf der nächsten Ebene arbeitsfähig und beginnen, neue Mitglieder in die politische Arbeit zu integrieren!”

Mit Patrick Tenhaeff wurde zudem ein Vorstandsmitglied gewonnen, das "schon über viel Erfahrungen in der Parteiarbeit verfügt". Den positiven Schwung aus den ersten Monaten der Fraktionsarbeit wollen wir mitnehmen in die Strukturierung der Wählergemeinschaft. Daran habe auch Daniel Buteweg viel Anteil, der sich "vom ersten Tag mit viel Sachverstand eingebracht hat.”

Jürgen Lantermann und Patrick Tenhaeff haben sich zum Ziel gesetzt, bis zum Ende der Ratsperiode 2020 alle Wahlbezirke gut zu besetzen, um schlagkräftig bei der nächsten Kommunalwahl antreten zu können. Und wir wollen auch möglichst alle neuen Mitglieder in die politische Arbeit der Fraktion integrieren, erklärt Patrick Tenhaeff, so dass neben der Fraktion auch die Wählergemeinschaft „Wir für Wesel“ in der öffentlichen Wahrnehmung gewinnt.

Der neue Vorstand wird sich ab sofort gemeinsam mit der Fraktion um die programmatischen Zielsetzungen für die nächsten Jahre kümmern und die erste außerordentliche Mitgliederversammlung noch im Jahr 2016 durchführen.

Für Thomas Moll und für Jürgen Lantermann ist es weiterhin wichtig, dass wir jedes einzelne Mitglied der Wählergemeinschaft in der politischen Meinungsbildung mitnehmen. Und um weiterhin die positive Ausstrahlung unserer Fraktion und der Wählergemeinschaft zu behalten, ist es wesentlich sich Zeit zu nehmen und gemeinsam zu wachsen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.