Das große Vergessen - Demenz was ist das eigentlich? Vortrag in Ginderich 26.04. 18:00 Uhr

Anzeige
Am Mittwoch, dem 26.4.2017, 18.00 Uhr wird im Pfarrheim, Schwanenhofstr. 2, 46487 Wesel-Ginderich ein Vortrag mit dem Titel
Das große Vergessen-
Demenz, was ist das eigentlich?
angeboten.
Veranstalter ist der Verein "Dorfschule Ginderich"


In diesem Vortrag werden die folgenden Themen angesprochen:
- Was ist die Ursache des Phänomens Demenz?
- Was kann ich tun, um mich über Demenz zu informieren?
- Welche Auswirkungen hat die Krankheit auf Körper und Psyche?
- Wie sollen wir alle heute und zukünftig mit dem Thema umgehen?
- Wer kann weiterhelfen, wo gibt es Hilfe und Beratung?
- Wie kommuniziere ich mit Menschen mit Demenz und wie finde ich die richtigen Worte?

Es gibt viele Berührungsängste und ganz viele fehlende Informationen. Demenz darf kein Tabu sein und deswegen sind alle recht herzlich eingeladen, ob selbst betroffen oder nur interessiert, sich zu informieren. Der Vortrag wird Basisinformationen vermitteln. Nach dem Vortrag findet die Möglichkeit für Erfahrungen und Fragen im Austausch-Gespräch genügend Raum.
Die Referentin, Claudia Uphoff ist Diplom-Pädagogin und blickt auf eine 20 jährige Leitungstätigkeit in der Stationären Altenhilfe zurück. Sie hatte auch 5 Jahre eine Honorartätigkeit beim Altenpflegefachseminar in Kleve. Als Coach, Trainerin und Fortbildungsreferentin ist eines ihrer Fortbildungsthemen “Kommunikation” und “Zugang zu Menschen mit Demenz”

Dieser Vortrag ist kostenlos und gleichzeitig die Auftaktveranstaltung zu einer danach stattfinden Ausbildung/Schulung für Betreuer von Demenzerkrankten. Ein Angebot zur Entlastung der Betreuer von Betroffenen. In einer 40 stündigen Ausbildung werden die Betreuer geschult und qualifiziert. Sie lernen den Umgang mit den Betroffenen und die Möglichkeiten die es gibt, Gespräche zu führen; Spiele machen, Spaziergänge,Einkauf, Musik hören oder, oder, oder. Die vielfältigen Möglichkeiten der Beschäftigung werden aufgezeigt. Die Pflege von Demenzerkrankten ist nicht Inhalt dieser Qualifizierungsmaßnahme. Es geht um niederschwellige Angebote, die jeder nach der Schulung ausführen kann. Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer eine Zertifizierung, die die Qualität bescheinigt. Diese erste Schulungsmaßnahme wird auch kostenlos angeboten. Wer weitere Informationen haben möchte, hat die Gelegenheit am 26.4.2017, nach dem Vortrag, darüber zu sprechen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.