Rutschturm am Mölderplatz: Sanierung und Neuaufbau - alles für die Sicherheit

Anzeige
(Foto: dibo)
Der große Turm mit Röhrenrutsche auf dem Mölderplatz ist in die Jahre gekommen und muss jetzt nach 18 Jahren aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. ASG wird dann einen neuen Turm aufstellen, die Rutsche kann wieder verwendet werden.
Die Arbeiten sollen laut Pressemitteilung des ASG im Laufe der 46. Kalenderwoche durchgeführt werden.

Zunächst werden die tragenden Pfosten einbetoniert und müssten dann zirka drei Wochen aushärten, bevor die neue Seilspielanlage mit Baumhaus und der Rutsche montiert werden. Bis zur Fertigstellung Anfang Dezember bleibt der Bereich gesperrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.