Tool für Neueinsteiger und Profis im Devisengeschäft

Anzeige
 
Tradingtools

Ein Forex Broker ist äußerst wichtig für Trader im Devisengeschäft. Deswegen ist es angebracht, den passenden Broker genau herauszusuchen. Immerhin kann dies den entscheidenden Aspekt für Gewinne oder Verluste ausmachen. Besonders Laien im hektischen Devisengeschäft benötigen Hilfe. Diese professionelle Unterstützung ist sehr wichtig. Dazu gehören beispielsweise:

- kostenlose Seminare und Webinare
- frei zugängliche Daten und Tools für jeden großen Markt
- telefonische Unterstützung durch das Support-Team (auch per E-Mail)
- schnelle und effiziente Plattform (übersichtliches Design, regelmäßige Updates, neue Features)
- lange Erfahrungswerte
- geringe Margin
- enge Spreads
- konkurrenzfähige Gebühren
- Analysen und Marktinformationen werden zur Verfügung gestellt
- leistungsstarke Plattform, die auch mobil ihre Daten zur Verfügung stellt.


Demo- und Handelskonto eröffnen

Ehe die Neueinsteiger ins Devisengeschäft ein Handelskonto eröffnen, empfiehlt es sich, ein kostenloses Demokonto zu nutzen. Mit diesem Demokonto kann der CFD Handel risikofrei erlernt werden. Das Demokonto ist so ähnlich aufgebaut wie das Live-Konto. Dennoch gibt es einige Unterschiede, wie zum Beispiel:

- Orderausführungen unterliegen keiner Zins- oder Dividendenanpassung
- Kursbewegungen haben keinen Einfluss auf die CFD Position des Traders
- Trades können nicht abgelehnt werden
- Für Chart-Pakete wird keine Rechnung erstellt.

Den Neueinsteigern muss bewusst sein, dass der Live-Handel viel risikoreicher ist. Es kann sogar passieren, dass der Trader sein ganzes Kapital verlieren kann. Allerdings kann es auch passieren, dass er enorme Gewinne erzielen kann. Wenn die Trader durch das Demokonto genug Erfahrungen gesammelt haben, können sie ein Live-Konto eröffnen. Diese Kontoeröffnung ist kostenfrei und verpflichtet den Trader zu keiner Einzahlung oder zu keinen Handels-Aktionen. Das CFD Handelskonto kann in wenigen Schritten eröffnet werden:

- Formular ausfüllen (Identität verifizieren durch Video ID, Postident oder Legitimierung der Hausbank des Traders)
- Geld einzahlen (per Kreditkarte oder Banküberweisung)
- Trade platzieren.


Für Neueinsteiger im Devisengeschäft ist es empfehlenswert, ihr Handelskonto mit geringen Kapitaleinsätzen zu füllen. Die Gewinne werden zwar dadurch etwas kleiner ausfallen – allerdings können auch keine großen Verluste passieren. Haben die Trader dann im Laufe der Zeit mehr Erfahrungen im Devisengeschäft gesammelt, können auch einmal höhere Kapitaleinsätze gewagt werden.

Trading Apps


Trader, die viel unterwegs sind, müssen nicht auf den Devisenhandel verzichten. Über die Trading Apps, die auf alle möglichen Betriebssysteme abgestimmt sind, wird den Tradern der Handel optimal ermöglicht. Die Vorteile der Trading Apps sind:

- Apps für alle gängigen Mobilfunkgeräte und Tablets (iPhone, Android-Mobilgeräte, Windows Phone, iPad, Android Tablet, Windows Tablet)
- sichere SSI Verschlüsselung
- regelmäßige Updates
- auf exklusive Marktdaten und Marktanalysen kann zugegriffen werden
- Download (kostenlos)
- Vor dem Login Live-Preise erhalten.

Die umfangreichen Marktdaten, Analysen und Nachrichten erhalten die Trader für alle möglichen Märkte:

- Forex
- Indizes
- Aktien
- Rohstoffe
- Anleihen und Zinssätze.


Beim Forex haben die Trader die Möglichkeit, mit mehr als 80 Währungspaaren zu handeln. Weiterhin können die Trader auf die weltweit führenden Indizes zurückgreifen. Es ist aber auch möglich, mit Aktien zu handeln oder mit einer umfangreichen Auswahl an Rohstoff CFDs mit niedrigen Spreads zu traden. Ebenso ist es über das Tool möglich, von Angeboten an führenden Staatsanleihen und Zinssätzen zu profitieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.