Dietrich Ens und Christian Külkens (1. WSV) mit beachtlichen Langbahn-Zeiten in Berlin

Anzeige
(Foto: privat)

Bei den 129. Deutschen Meisterschafen im Schwimmen auf der Langbahn in Berlin konnten sich die beiden Schwimmer Christian Külkens (Jg. 1998) und Dietrich Ens (Jg.2000) des 1. Weseler SV mit den besten Schwimmer in Deutschland messen.

Es war schon etwas Besonderes gegen einen Weltmeister Marco Koch, Christian vom Lehn (neuer Deutscher Meister und Bronzemedaillengewinner bei den Weltmeisterschaften 2011 in Shanghai) und den neuen Deutschen Vize-Meister Fabian Schwingenschlögl zu schwimmen.

Dietrich Ens überzeugte wieder über 100 Meter Brust mit einer Zeit von 01:07,45 Minuten und verpasste seine Bestzeit nur um 2 Hundertstel Sekunden. Das bedeutete Rang 42 für ihn. Über die 50 Meter Brust hatte Dietrich leider einen etwas ungünstig Anschlag und wurde in 00:31,04 min 57-zigster.

Christian Külkens musste über die 100 Meter Brust aufgrund der schnellen 50 Meter-Durchgangszeit von 30,10 Sekunden sein Tribut zollen und konnte leider dieses hohe Tempo nicht durchstehen. Mit 01:09,15 Minuten belegte er den 61-zigsten Platz. Die 50 Meter Brust bewältigte er in 00;30,22 Minuten und wurde 35-zigster.

Beide Schwimmer gingen auf diesen hochkarätigen Event hoch motiviert aber auch sehr nervös in Ihre Rennen. Eine tolle Erfahrung für beide Schwimmer, die erstmalig bei einer offenen Langbahn-DM mitwirken durften. In der 103-jährigen Vereinsgeschichte des 1. Weseler SV war dieses hochkarätige Ereignis einzigartig und eine Werbung für den Schwimmsport in unserer Hansestadt Wesel deutschlandweit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.