Drei Tage Vollfete in der Reithalle: Brüner Jungschützen laden ein zum Pfingstschützenfest

Anzeige
Gesa Hecheltjen und Marian Heitkamp (Foto: Jann Hermann Hecheltjen)

An Pfingsten findet im schnuckeligen Brünen traditionsgemäß wieder eines der größten Jungschützenfeste am Niederrhein statt. Die ausrichtenden Jungschützen stecken mitten in den Vorbereitungen, denn die Reithalle muss "festtauglich umgebaut“ werden.

Am Pfingstsamstag, 14. Mai, beginnt mit dem Königsschießen das Jungschützenfest 2016 und das Regentenjahr von Marian Heitkamp und Gesa Hecheltjen endet. Beginn des Schützenfestes ist um 10 Uhr mit dem Antreten der Jungschützen auf dem Marktplatz, um zur KKS-Schießanlage zu marschieren, zum Königsschießen (geschossen wird auf Zwölfer Ringscheiben). Mit der Live-Band „6th Avenue“ wird dann ab 20 Uhr die Stimmung in der Reithalle Brünen zum Kochen gebracht.

Am Pfingstsonntag (15. Mai) ist um 14:45 Uhr Antreten auf dem Marktplatz zum Festumzug und anschließender Inthronisation des neuen Königspaares mit Parade auf dem alten Sportplatz (Am Kappertsberg). Ab 20 Uhr Krönungsball in der Reithalle wieder mit der Live-Band „6th Avenue“.

Am Pfingstmontag ist wieder um 14:45 Uhr Antreten auf dem Marktplatz zum Festumzug durchs Dorf. Direkt im Anschluss beginnt in der Reithalle der Ausklang des Jungschützenfestes, wie gewohnt mit dem Disco-Team „Future“.

"An allen drei Tagen wird dem Publikum ordentlich eingeheizt!", kündigt Vereins-Pressewart Malte van Marwick an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.