Glück im Unglück: Autofahrer verwechselt Straße und Bahnschienen

Anzeige
Von der Pferdebachstraße war ein Autofahrer auf die Schienen abgebogen. Zum Glück ist niemand zu schaden gekommen. (Foto: Polizei Bochum)
Witten: Bahnübergang |

Das ist ja gerade nochmal gut gegangen: Am 24. November war ein 69-jähriger Autofahrer in Witten am frühen Abend (gegen 19.30 Uhr ) auf der Pferdebachstraße in nördlicher Richtung unterwegs. In Höhe der Hausnummer 79 bog der Wittener nach rechts ab und verwechselte dabei die Straße mit den Bahnschienen, auf denen die S 5 zwischen Hagen und Witten unterwegs ist!

Nachdem sich der Wagen im Gleisbett festgefahren hatte, stieg der Fahrer sofort aus und informierte die Polizei. Wenig später war der Bahnverkehr gesperrt, so dass das Auto von einem Abschleppwagen von den Schienen gezogen werden konnte.
Es wurde niemand verletzt, der Mann muss einen guten Schutzengel haben.
Gegen 20.15 Uhr wurden der Bahn- und Straßenverkehr wieder freigegeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.