Miroslav "Mirko" Votava: "Fußball ist mein Leben"

Anzeige
Mirko Votava: "Ein Leben ohne Fußball wäre möglich, aber sinnlos." Foto: Archiv Votava
 

Erfolgs-Kicker
feiert runde 60

Seine Karriere begann als Jugendspieler vor 47 Jahren beim Ruhrstadt-Club VfL Witten 07. Noch immer ist der Fußballsport seine große Leidenschaft. Und am 25. April 2016, feierte Mirko Votava seinen 60. Geburtstag.

Ein "waschechter" Wittener Junge ist er zwar nicht, aber dafür der wohl erfolgreichste Fußballer, der je für einen Ruhrstadt-Club gekickt hat. Seine fußballerische Anfänge machte der kleine Miroslav in seiner Heimatstadt Praha beim nationalen Top-Verein Dukla Prag. Mit seinen Eltern und seinem Bruder "Joschi", die heute noch in Witten wohnen, kam Mirko anno 1968 während der dramatischen Ereignisse bei der gewaltsamen Niederschlagung des "Prager Frühlings" als zwölfjähriges Knäblein nach Deutschland.

Nach einem Aufenthalt in Australien kehrte Familie Votava wieder nach Deutschland zurück, und der von Fußball begeisterte Mirko schloss sich dem VfL Witten 07 an. Im Weltmeisterjahr 1974 wechselte der talentierte Nachwuchskicker zu Borussia Dortmund, überzeugte bei seinen ersten Einsätzen, wurde Stammspieler und startete eine einzigartige Profikarriere.

Der dynamisch Mittelfeld-Stratege avancierte beim BVB zum Leistungsträger, erhielt fünf ehrenvolle Berufungen in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, gewann mit dem DFB-Team 1980 in Rom die Europameisterschaft wechselte nach acht BVB-Jahren 1982 von Dortmund zum spanischen Nobelclub Atlético Madrid, dem aktuellen "Champions League Halbfinal"-Gegner der Bayern, feierte mit den Madrilenen 1985 im weltbekannten "Estadio Vicente Calderón" die Vizemeisterschaft der "Primera Divisón" und krönte sein spanisches Gastspiel als "Copa del Rey"-Pokalsieger.

Noch im gleichen Jahr sicherte sich Werder Bremen die Dienste des erfahrenen 29-jährigen Routiniers. Mit der Trainerlegende Otto Rehhagel wurde Mirko Votava an der Weser zweimal Deutscher Meister (1988, 1993) und zweimal DFB-Pokalsieger (1991, 1994). Diese herausragenden Fußball-Erfolge wurden 1992 noch einmal mit dem 2:0-Finalsieg über AS Monaco und dem sensationellen Gewinn des Europapokals der Pokalsieger getoppt. Im reifen Alter von 40 Jahren und nach 546 Bundesligaspielen beendete der stets faire und vorbildliche Sportsmann seine einzigartige Kicker-Karriere in der Ersten Bundesliga.

Und dass der Fußball für einen wie ihn einen ganz besonderen Stellenwert hat, dürfte bei der Vita eigentlich klar sein. "Ohne Fußball wäre unser ganzes Familienleben ein anderes. Alle Votavas sind von der ,Droge' Fußball infiziert. Um zu sagen, was der Sport mir alles gegeben hat, müsste ich wohl mehrere Bücher schreiben. Würde es den Fußball nicht geben, man müsste ihn für mich einfach neu erfinden. Kurzum: Ein Leben ohne Fußball wäre möglich - aber sinnlos", bringt es der immer noch fitte Geburtstagsjubilar auf den Punkt.


----------------------------------------------- INFO ----------------------------------------------------------
Nach dem Kariereende wechselte Mirko Votava ins Trainerfach, war Bremer Chefscout und arbeitete als Trainer im Profibereich mit den Kickern von VfB Oldenburg, SV Meppen sowie 1. FC "Eisern" Union Berlin. Derzeit vermittelt Votava seine Fußball-Philosophie an das U19-Team von Werder, das zurzeit mit fünf Punkten Vorsprung die A-Junioren-Bundesliga-Tabelle Nord anführt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------



wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww
mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.