Plastiktüten nur gegen Geld

Anzeige
Simone Krug-Ostrowski
Wir haben nachgefragt: Wittener begrüßen die neue Regelung

Seit Freitag, 1. April, werden rund 60 Prozent der Plastiktüten kostenpflichtig abgegeben, die in vielen Läden bislang noch unentgeltlich an die Kunden gingen. Doch damit soll jetzt Schluss sein!

von Nicole Martin

Witten. Wir fragten die Büger in der Innenstadt, was sie davon halten. Und alle waren sich einig: Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Eine Seniorin (78) meint: „Papiertüten sind die bessere Alternative. Die verschmutzen nicht die Meere und Flüsse.“ Spielzeug aus Kunststoff kauft sie ebenfalls nicht für ihre Enkel. Auch Marina Jüngst (39) findet, es könnte sogar noch weitergehen mit dem Plastik-Boykott: „Es sollte mehr Läden wie in Berlin geben, die ohne Lebensmittelverpackung auskommen. Da bringt man sein Döschen für den Transport selber mit.“
Auch Simone Krug-Ostrowski (46) verzichtet gerne auf Plastiktüten: „Ich finde es okay, ich habe jetzt schon immer eine Jutetasche dabei. Das ist eine gute Sache für die Umwelt.“ Der 26 Jahre alte Julian lobt: „Top! Eine sinnvolle Idee! Plastiktüten sind unnütz. Einfach den Rucksack zum Einkaufen mitnehmen und gut ist.“ Jessica de Boer (30) ist aus dem Emsland zu Besuch in Witten und meint: „ Ich finde das gut! Die können die Plastiktüten auch ganz abschaffen. Bei uns im Emsland führen die Läden gar keine Plastiktüten mehr. Und jeder hat doch genügend Taschen zuhause. Mich wird die Gebühr sicher davon abhalten, ständig neue zu kaufen." Auch Benjamin Vomscheid (30) begrüßt die neue Regelung: „Ich brauche keine Tüten und finde es nicht schlimm. Die kosten in der Regel eh nicht all zu viel.“
Die Hoffnung der Bürger ist, einen bewussteren Umgang mit diesem Material hervorzurufen und damit den Plastikmüll einzudämmen, der mittlerweile zu einem massiven ökologischen Problem geworden ist. Eine umweltbewusste Einstellung!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.