Gedenkfeier für die Märzgefallenen 1920 aus Witten

Anzeige
Witten: Friedhof Heven | Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung von AUF Witten:

Vor 95 Jahren haben Hunderttausend Kämpfer der Roten Ruhrarmee erfolgreich den ersten Versuch vereitelt, in Deutschland eine faschistische Diktatur zu errichten. Viele haben in diesem Kampf ihr Leben gelassen, auch Wittener.
Ihnen zum Gedächtnis führt das überparteiliche Personenwahlbündnis an der Gedenkstätte Märzgefallene 1920 auf dem städtischen Friedhof in Heven eine Gedenkfeier durch. Sie findet statt am Samstag, den 25. April von 14 bis 15 Uhr.
Unter dem Motto „Nichts ist vergessen – keiner wird vergessen“ wollen wir besonders den breiten überparteilichen und über weltanschauliche Grenzen hinweg praktizierten Charakter des antifaschistischen Widerstands hervorheben.
Dementsprechend sind auch alle antifaschistisch und demokratisch gesinnten Menschen, Organisationen und Parteien eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Kulturbeiträge, Grußworte, Redebeiträge, Kranzniederlegung usw. können mit Romeo Frey unter der Rufnummer 02302-81953 abgesprochen werden.
Die Hauptrede hält Ratsmitglied Achim Czylwick.
Im Auftrag
Romeo Frey – Sprecher im Vorstand von AUF Witten
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.