Heven feierte beim Weltkindertag

Anzeige
Beim „Kinder-Mitmach-Markt“ mussten insgesamt neun Stationen durchlaufen werden. Bei einer davon galt es, Baumwolltaschen zu beschriften.

Ein Kinder- und Familienfest fand rund um die evangelische Kirche am Steinhügel in Heven anlässlich des Weltkindertags und des Erntedankfests statt. Trotz widriger Wetterbedingungen war die Veranstaltung gut besucht.

Los ging es bereits am Vormittag mit einem Familiengottesdienst, der von den Kindern des Kindergartens Vogelnest mitgestaltet wurde.
Am Nachmittag fand der „Kinder-Mitmach-Markt“ mit insgesamt neun Stationen statt. Jedes Kind erhielt eine Laufkarte, auf der die unterschiedlichen Aktionen von ehrenamtlichen Helfern abgehakt wurden. Unter anderem galt es, in einer Kiste zu rutschen, Baumwolltaschen zu beschriften, mit Wäscheklammern zu basteln oder sich in einer Hüpfburg auszutoben. Manche Stationen fanden sich vor, manche in der Kirche – wie das Dosenwerfen, bei dem es im Kirchenschiff gewaltig schepperte, wenn die Zielobjekte abgeräumt wurden.
Im Außenbereich fand ein Kindersachen- und Spielzeugflohmarkt statt, bei dem Gemeindemitglieder gut erhaltene Kleidungsstücke und Spiele veräußerten, während im Gemeindehaus Auftritte des Tanztheaters „Abrakadabra“ und der „Flötenkinder“ für Begeisterung sorgten. Dazu gab es Leckeres vom Grill, Kuchen, kalte und warme Getränke.
Der Erlös der Veranstaltung kommt komplett einem guten Zweck zu, wie Diakon und Gemeindepädagoge Christian Heinze-Tydecks verriet: „Alle Einnahmen fließen in die Kinder- und Jugendarbeit in unserem Haus.“
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.