KSV Witten demonstriert seine Stärke

Anzeige
Einen spektakulären Kampf lieferten sich Yunier Castillo (in Rot) und der Riegelsberger Suren Eloyan. (Foto: Barbara Zabka)
Witten: Husemannhalle |

Der KSV Witten bleibt in der 2. Ringer-Bundesliga das Maß aller Dinge. Und der Traditionsclub nutzte den Heimkampf gegen den KV Riegelsberg zu einer Demonstration seiner Stärke.

Mit einem sensationellen 26:1-Erfolg fegte der ungeschlagene Spitzenreiter den Tabellendritten aus dem Saarland aus der Husemannhalle. Dabei durften die Gastgeber kampflos die ersten vier Punkte einstreichen, nachdem der Gegner die 75-Kilo-Freistilklasse unbesetzt gelassen hatte. Allerdings ließen die Schützlinge von Trainer Mirko Englich auch auf der Matte keinen Zweifel am Kantersieg aufkommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.