S.U.A Witten Taekwondo – Teamkoordinator Thomas Brenne auf dem Weg zum 1. Dan!

Anzeige
Thomas Brenne (Teamkoordination S.U.A Witten Taekwondo) mit einem gesprungenem Seitwärtsfußstoß (Yop-Chaggi) vor ca. 31 Jahren mit Grüngurt
S.U.A Witten | Taekwondo

Liebe Lokalkompassleser,

in der vergangenen Woche war es endlich soweit. Nach 6-monatiger Vorbereitungszeit mit vielen harten und auch zusätzlichen Trainingseinheiten am Kemnaderstausee und im Schwimmbad, darf Thomas Brenne (48 Jahre, Teamkoordination S.U.A Witten Taekwondo) nach bestandener Prüfung, den rot-schwarzen-Gürtel (1. Kup) tragen.

Thomas Brenne hat seine Prüfung nach 29 Jahren Abstinenz, die letzte Kupprüfung zum 2. Kup (Rotgurt) hat er am 28.03.1987 abgelegt, überzeugend und mit Bravour bestanden.

Ganz besonders zu erwähnen ist sein am Ende der Prüfung gezeigter Bruchtest am Brett mit einem gesprungenen Seitwärtsfußstoß (Yop-Chaggi).

Unter dem Motto "Nach der Prüfung ist vor der Prüfung" bereitet er sich nun hoch motiviert auf seinen 1. Dan (Schwarzgurt) vor und freut sich zugleich auf seine erste nationale und internationale Teilnahme im Bereich Poomsae (vorgegebene Bewegungsabläufe gegen einen imaginären Gegner) und Wettkampf im Vollkontakt in der Mastersklasse.

S.U.A Witten Taekwondo ist somit auf dem Weg seit Jahren wieder Danträger in den eigenen Reihen zu haben.

Euer S.U.A Witten Taekwondo Presseteam
Euer Verein im Revier!


S.U.A Witten Taekwondo | Trainingszeiten
S.U.A Witten Taekwondo | Homepage
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.