Thunder Drags beim Schlössercup in Dresden

Anzeige
Witten: Kanu-Club Witten e.V. | Am Himmelfahrtswochenende
hat für die Thunder Drags aus Witten
in Dresden der jährliche Schlössercup
im Drachenboot auf der Elbe statt-
gefunden.
Vor der Kulisse der drei Schlösser am
Elbhang in Loschwitz fuhren die Teams
ein 800m-Spurtrennen und ein
8000m -Verfolgungsrennen. Dabei wird
über die Endplatzierungen der
800m- Strecke die Startreihenfolge für
das Verfolgungsrennen ausgefahren. Die Thunder Drags konnten über 800m den fünften Platz und über 8000m den achten Platz erreichen.
Das gastgebende Team der Dresden Bulls bietet den weitgereisten in jedem Jahr ein Begleitprogramm an. So wurde bereits am Himmelfahrtstag die Festung Königsstein besichtigt, danach stieg man in Königsstein in drei Drachenboote und fuhr gemütlich die Elbe entlang vor den Höhen des Elbsandsteingebirges bis zum Bootshaus der Dresden Bulls am Blauen Wunder. Am Freitag wurde im Elbsandsteingebirge bei Schmilka gewandert. Am Samstag fanden außer den Rennen auf der Elbe dann noch die Dragolympischen Spiele an Land statt:
Sommerski, Curling, Paddelweitwurf, Kisten waagerecht stapeln u.a. waren die
zu bewältigenden Disziplinen.
Die Thunder Drags erkämpften in diesem außergewöhnlichen Wettkampf einen hervorragenden 7. Platz.

Am Sonntag wurde nach einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück dann die Rückreise nach Witten angetreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.