Zwölf neue Brandmeister - Wittener Berufsfeuerwehr erhält Verstärkung

Anzeige
Ausbilder Ralf Hippert, Michael Laskowski, Lukas Müller, Mike Pogoda, Timo Drexelius, Fabian Paas, Jan Cerny, Hendric Weber, Dominik Behnke, Dennis Schuppe, Marcel Wandhoff, Thomas Müller, Fabian Homberg, stellvertretender Amtsleiter Mario Rosenkranz, Amtsleiter Hans-Joachim Donner (v. l.). Foto: Feuerwehr Witten

Seit dem 1. Oktober wird die Wittener Berufsfeuerwehr durch zwölf frisch gebackene Brandmeister verstärkt.

Witten. Die jungen Männer begannen ihre Ausbildung am 2. April 2015 und legten Ende September ihre Abschluss-prüfungen erfolgreich ab. Nun wurden die Ernennungsurkunden durch den Feuerwehrdezernenten Matthias Kleinschmidt und den Leiter der Feuerwehr, Hans-Joachim Donner, an der Feuer- und Rettungswache übergeben.

Die umfangreiche Ausbildung reichte von der Brandbekämpfung über technische Hilfeleistungen wie das Befreien Eingeklemmter aus Pkws bis hin zur Grundausbildung zum Rettungssanitäter. Weitergehende Ausbildungen, zum Beispiel zum Feuerwehrtaucher oder zum Notfallsanitäter, werden später aus dem Einsatzdienst heraus absolviert.

Die Beamten hatten vor ihrer Feuerwehrausbildung bereits Ausbildungen in verschiedenen, meist handwerklichen, Berufen hinter sich gebracht. Das ist Voraussetzung, um die Laufbahn zum Brandmeister bei der Berufsfeuerwehr beginnen zu können.

Seit dem 1. Oktober stehen die neuen Einsatzkräfte nun sowohl im Brandschutz- und Hilfeleistungsdienst als auch im Rettungsdienst ihren Mann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.