Benefizkonzert zugunsten der Erhaltung des Xantener Doms

Anzeige
Der Vorsitzende der Xantener Dombauhütte, Hans- Wilhelm Barking, Nina Heinrich, beim UNICHOR Düsseldorf für Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Konzertmanagement zuständig und der Schatzmeister der Dombauhütte, Hermann- Josef Kanders freuen sich auf das Konzert
Xanten: St. Viktor Dom |

Ein besonderes Musikerlebnis

Weihnachtsprogramm des UNICHORs Düsseldorf


„Neugeboren“, unter diesem Motto werden die etwa 120 Sängerinnen und Sänger des weit über die Grenzen NRWs hinaus bekannten UNICHORs der Heinrich- Heine Universität Düsseldorf unter ihrer Leiterin, der Dirigentin und akademischen Musikdirektorin Silke Löhr, am 06. Januar 2018 die Besucher des St. Viktor Doms in ihren Bann ziehen.
Zum siebten Mal wird der beliebte Chor bereits in der Domstadt zu Gast sein und das anwesende Publikum begeistern.
Der UNICHOR ist eine Gemeinschaft aus ambitionierten Sängerinnen und Sängern, der Studierende aus allen Fachrichtungen der Hochschulen Düsseldorfs vereint, aber auch anderen jungen Menschen, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Heinrich- Heine Universität die Möglichkeit bietet, ihre musikalischen Talente einzubringen.
1989 gegründet und von Beginn an, bis auf zwei Elternzeiten, von Silke Löhr geleitet, fühlt sich der Chor gleichermaßen der geistlichen, wie auch weltlichen Musik verpflichtet und sein Repertoire umfasst fünf Jahrhunderte. Dies, sowie die variable Größe von 30 bis 120 Sängerinnen und Sänger machen sein einzigartiges Profil in der Düsseldorfer Chorlandschaft aus, wo er regelmäßig in der Tonhalle auftritt. Hier gibt er meist große oratorische Werke, wie Beethovens 9. Sinfonie und Werke von Verdi und Brahms zusammen mit dem Universitätsorchester Düsseldorf zum Besten, pflegt aber auch die A-Cappella- Literatur als unverzichtbaren Bestandteil seiner Gesangskultur.
Beim Konzert im Xantener Dom wird der Organist Carsten Ehret, der auch solistische Orgelwerke, wie Buxtehudes „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ zur Aufführung bringt, die Sängerinnen und Sänger an der Orgel begleiten.
Zu hören geben wird es unter anderem einige der schönsten volkstümlichen Weihnachtslieder und Werke für Orgel und Chor, wobei die Lieder zweimal in unterschiedlichen Interpretationen zu hören sein werden. Nina Heinrich, die beim UNICHOR für Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Konzertmanagement zuständig ist, aber auch selber mitsingt, versichert: „Es wird Musik für die Seele geben - eingängig, aber alles andere als langweilig“. Hans Wilhelm Barking, Vorsitzender des Xantener Dombauvereins, kann das nur bestätigen: „Bis jetzt endeten die Konzerte des Chores hier im Dom stets mit Standing Ovations.“
Das Konzert findet am 06. Januar 2018 um 19.30 Uhr statt, Einlass wird ab 18.45 Uhr sein. Der Eintritt ist frei. Am Schluss der Darbietungen wird um Spenden gebeten, welche nach Abzug der Kosten dem Dombauverein für seine domerhaltenden Aufgaben zugutekommen. Diese bewegen sich in einem jährlichen Umfang von etwa 500.000 Euro, von denen der Verein einen Teil selber tragen muss.
Aus diesem Grunde sind Sponsoren stets herzlich willkommen.


Randolf Vastmans
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.