Ein Vortrag über das Leben von Karl Leisner

Anzeige
Hans Karl Seeger hat sich intensiv mit dem Leben von Karl Leisner beschäftigt. (Foto: privat)
Xanten: StiftsMuseum Xanten |

„Karl Leisner kenne ich beinahe besser als mich selbst!“ So drückt Pfarrer Hans Karl Seeger es gern leutselig aus, wenn er auf seine jahrzehntelange Beschäftigung mit Karl Leisner zurückblickt.


Am Donnerstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr spricht der emeritierte Pfarrer aus Billerbeck im Stiftsmuseum Xanten über Karl Leisner. Dieser Vortrag findet statt anlässlich der laufenden Sonderausstellung „…aber zwingen lasse ich mich nicht, denn ich bin frei“, in der das Leben Karl Leisners dokumentiert wird.
Die Ausstellung widmet sich wichtigen Lebensstationen Leisner und zeigt passend zur Jugend sowie zur Leidenszeit im Konzentrationslager Dachau beeindruckende originale Zeugnisse. Behandelt wird auch die Verehrung Leisners nach seinem Tod und die Seligsprechung im Jahr 1996.
Pfarrer Seeger, der zahlreiche Bücher über Karl Leisner veröffentlicht hat, wird sich in seinem Vortrag mit großer Intensität und Einfühlung der Persönlichkeit Leisners nähern. Zum Ausdruck kommt dabei die innere Haltung Leisners in der Zeit des Erwachsenwerdens und sein Ringen um die richtigen Lebensentscheidungen in Umbruch- und Krisenzeiten.

Leisners Lebens-Chronik


Seine Kenntnisse konnte Seeger vor allem durch das intensive Studium von Leisners Tagebüchern erwerben. Im Herbst des letzten Jahres veröffentlichte Seeger nach langjähriger Arbeit die „Lebens-Chronik“ Leisners in fünf Bänden, in deren Zentrum Leisners Tagebücher und Briefe stehen. Pfarrer Seeger steht nach dem Vortrag für Fragen zu Karl Leisner gern zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. http://www.stiftsmuseum-xanten.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.