Buntes Waltrop

Ein deutliches Zeichen für mehr Vielfalt, Toleranz und Zivilcourage setzten Jugendliche und Organisatoren bei der Veranstaltung „Buntes Waltrop“ im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum. Gemeinsam zogen dabei die Evangelische Kirchengemeinde, der Evangelische Jugendtreff „Arche“, die Katholische St. Marien Jugend, das Kinder- und Jugendparlament, die Lebenshilfe und die Musikschule Waltrop an einem Strang.
Bereits im Vorfeld beschäftigten sich die Jugendlichen der verschiedenen Organisationen in Workshops mit den Themen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus und Gewalt.
„Wir wollen mit unserer Aktion die positiven Seiten eines bunten Miteinanders aufzeigen. Ein Beispiel: Alle Jugendlichen lieben Döner und Pizza, die brachten türkische und italienische Menschen nach Deutschland“, sagt Larissa Simon, Schülerin des THG in Waltrop. Wie viele ihrer engagierten Mitschüler ist sie der Meinung: „Die meisten, die rechtsradikale Parolen von sich geben, machen sich gar keine richtigen Gedanken darüber. Sie sind Mitläufer und finden dieses Gerede einfach cool. Das muss aufhören!“
Gemeinsam mit den Veranstaltern stellten die Jugendlichen ein ansehnliches Programm auf die Beine. Das reichte von zahlreichen Mitmachaktionen, Infoständen über ein tolles Musikprogramm mit den Waltroper Bands „Averrall“ und „So“, der bekannten Deutschrock-Popband „Doppeleffekt“ sowie den Waltroper „Lebenshilfe Rockers“. Unter dem Motto „Kein Fußbreit dem Rassimus“ und „Meine Hand für mehr Toleranz“ wurden gemeinsam zwei Banner gestaltet. Stündlich hatten Besucher die Gelegenheit, auf der Bühne ihre Meinung zum Tagesthema zu äußern.
„Eine gelungene Veranstaltung“, freut sich Maja Wolt vom Kinder- und Jugendbüro Waltrop. Sie verspricht sich durch die gemeinsame Auswertung und weitere Jugendworkshops zum Thema „Vielfalt, Toleranz und Zivilcourage“ ein nachhaltiges Problembewusstsein bei den Jugendlichen in Waltrop.

Autor:

Petra Pospiech aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.