Neheims Erste setzt Siegesserie trotz schwacher Leistung fort

Anzeige
Neheim-Hüsten: Berliner Platz |

(1.Herren) Kreisliga -- HVE Villigst-Ergste vs. TV Neheim 1884 -- 28:31 (14:14)

Gegen die abstiegsbedrohte zweite Mannschaft der HVE Villigst-Ergste mühte sich der Tabellenführer zu einem 28:31 Erfolg. Der Gastgeber aus Schwerte fiel besonders mit extrem langsamer Spielweise auf und kam so immer und immer wieder zu Torerfolgen gegen eine einschlafende Neheimer Deckung.

Der TVN versuchte dagegen das Tempo in die Höhe zu schrauben, doch die HVE drosselte bei jedem Ballgewinn das Tempo und brachte so die Neheimer immer wieder in Schwierigkeiten.
Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen und so hieß es nach vielen Führungswechseln 14:14 nach 30 Minuten.

In der Halbzeitansprache versuchte Trainer Ludger Klinkemeyer seine Jungs wachzurütteln. Doch bis zur 45. Minute das gleiche Bild, Neheim in der Abwehr zu unkonzentriert und vorne zu überhastet.
Doch 10 Minuten vor Schluss ging der TVN das erste mal mit 3 Toren in Führung und sollte diese auch nicht mehr abgeben.
Eine konzentrierte Abwehrleistung mit immer mehr und mehr starken Paraden vom Keeper brachte Neheim auf die Siegerstraße.
So hieß es nach 60 Minuten 31:28 aus Sicht der Sauerländer.

Mit 16:0 Punkten führt der TV Neheim weiterhin die Kreisliga an.
Am kommenden Samstag geht es zu einem weiteren schweren Auswärtsspiel nach Warstein. (Vorbericht folgt)

Für den TVN:
Simon Scalogna, Sven Herrmann, Nick Grosse, Aldo Caruso, Egzon Bitiqi, Achim Hemeke, Matthias Hemeke, Christoper Brill, Steffen Hackmann, Karl Rösler, Moritz Pater, Paul Capristo, Marco Scalogna, Hannes Koch, Max Spitthoff und Joshua Tölle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.