SCHOPENHAUER

Anzeige
Eine satirische Überspitzung kann auch zum Trost beitragen. Oder die Ahnung, dass auch andere Menschen zumindest „zwei Seelen“ in ihrer Brust haben.
Denn was wäre das „Gute“ ohne das „Böse“.
Oder:
Schopenhauer nannte seinen Hund "Mensch". Auch ich habe nichts gegen Tiere.
Nur bissige Hunde sind gefährlich, da sie das Grundgesetz nicht kennen.
Also aus dieser Sicht ist der Mensch auch nur ein Säugetier.
0
2 Kommentare
5.899
Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau | 01.05.2013 | 17:07  
795
Dr. Mathias Knoll aus Arnsberg | 01.05.2013 | 20:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.