Trost

Beiträge zum Thema Trost

LK-Gemeinschaft

Übrigens
Spätes Beileid

Das Telefon klingelt. Der Bekannte bedankt sich für die Beileidskarte zum Tod seiner Frau, die er gerade im Briefkasten gefunden hat. Ich bin irritiert, denn die Verstorbene wurde im Januar beerdigt. Auch wenn ich ihn lange nicht gesehen und gesprochen hatte, wollte ich ihm nach der Todesnachricht ein paar tröstende Zeilen schreiben. Gewundert hatte mich, dass es danach keine Reaktion gab. Nun kenne ich den Grund. Er war jetzt genauso irritiert wie ich. Zuerst dachte er, dass ich mir einen...

  • Duisburg
  • 03.06.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Erlös ist für die Aktion „Sorgenfresser“ bestimmt: Süße Kuschelmonster aus weichem Stoff helfen Kindern, die es in diesen schwierigen Zeiten ganz besonders schwer haben.

„Bleiben´se Mensch…“
Wolfgang Patzkowsky plaudert online für die „Sorgenfresser“ des Inner Wheel Clubs

„Bleiben´se Mensch…“ So ist eine launige Reise durch die Region mit Wolfgang Patzkowsky überschrieben. Als Heimatkenner und Unnaer Original verspricht „Patze“ jede Menge humorvolle Anekdoten und Geschichten, mit denen er am Dienstagabend, 23. Februar, auf Einladung des Inner Wheel Clubs online ist. Spenden der Gäste, die virtuell dabei sind, werden herzlich erbeten. Der Erlös ist für die Aktion „Sorgenfresser“ bestimmt: Süße Kuschelmonster aus weichem Stoff helfen Kindern, die es in diesen...

  • Unna
  • 12.02.21
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Corona, du kannst mich mal! - Weihnachten - Hoffnung -Glaube - Liebe
Alles, was Mut macht! - Lebensfreude trotz Corona - Wir schaffen das! - Ich glaube fest daran! - Habt Mut!

Weihnachten 2020 Oh, wer hätte das gedacht, dass CORONA uns durch alles einen Strich zu WEIHNACHTEN macht! + Familien, von nah und fern, haben es zu WEIHNACHTEN so gern zu sitzen um den Tannenbaum; doch das bleibt dieses Jahr ein Traum! + Uns bleibt die HOFFNUNG - nein, kein Traum - ein Impfstoff ist schon da - man glaubt es kaum! Das Wunder zur WEIHNACHT ist fast da... und wir der "Genesung der Pandemie" recht nah! + So wollen wir recht dankbar sein mehr fällt mir dazu heut nicht ein! (c)...

  • Düsseldorf
  • 16.12.20
  • 20
  • 7
LK-Gemeinschaft

Gemeinsames Beten freitags um 13.35 Uhr
Gebetsrufe zu Ramadan

In ganz Deutschland und mittlerweile europaweit finden gemeinsame Aktionen von Kirchen und Moscheen statt. Unter dem Motto „Gemeinsames Beten“ möchte die Türkisch-Islamische Gemeinde zu Rheinberg e.V. für ein Hoffnungszeichen in der Corona-Krise einladen. Auch die DITIB Hz. Meryem Moschee in Rheinberg möchten insbesondere im Monat Ramadan (23. April bis 23. Mai) allen Muslimen in Rheinberg und den Gemeindemitgliedern durch einen “Aufruf zum Gebet” Trost spenden. Deshalb erklingt jeden Freitag...

  • Rheinberg
  • 04.05.20
LK-Gemeinschaft
52 Bilder

Corona, du kannst mich mal!
(((♥))) Wir halten zusammen in diesen Zeiten! (((♥))) Erinnerungen für Dagmar - 25.08.2019

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Du hast für Gott einen unschätzbaren Wert! Er hat den höchsten Preis für dich bezahlt. Möge die Freude darüber deinen Blick erheben und deine Augen leuchten lassen! ELISABETH MITTELSTÄDT ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Sorge dich nicht, liebe Dagmar... wenn auch derzeit die Welt "erstarrt" scheint und wir meinen, dass wir uns in einem Film befinden, der an Horror erinnert... so wird es ganz sicher irgendwann wieder etwas "normaler" zugehen! Das...

  • Wesel
  • 11.04.20
  • 47
  • 5
LK-Gemeinschaft
15.09.2018 
Düsseldorf
Route 66
22 Bilder

CORONA du kannst mich mal!
(((♥))) Freunde halten zusammen! - Spruch des Tages (((♥))) Erinnerungen - Für ANA

Ich wünsche dir stets eine gute Freundin an deiner Seite, die dir zuhört, wenn du etwas auf dem Herzen hast! (unbekannt) ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Könnte aber auch von mir sein... denn so, oder etwas ähnlich sind meine Gedanken, wenn ich an dich denke! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Spruch des Tages - Kalenderblatt Seid immer sofort bereit, jemandem zuzuhören; aber überlegt genau, bevor ihr selbst redet. (JAKOBUS 1.19) ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Hier zeige...

  • Essen
  • 02.04.20
  • 12
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Wenn Teddy Tommy seinen Einsatz hat, dann liegt im Rettungswagen ein Kind. Tommy ist da, um verletzten oder kranken Kindern Trost zu spenden. Fast 1.500 neue Tommys haben jetzt ihren Dienst angetreten.

1.490 neue Trostbären für junge Patienten im EN-Kreis
Kuscheln im Krankenwagen

Wenn Kinder im Ennepe-Ruhr-Kreis mit Blaulicht in ein Krankenhaus gebracht werden, dann zählt zum Team der Rettungskräfte an Bord auch ein Teddy. Der Einsatz des Trösterbärchens namens Tommy hat sich seit seiner Einführung 2012 bewährt. Dank zahlreicher Sponsoren konnten nun knapp 1.500 neue Bären eingestellt werden. Gebrochene Knochen, blutende Wunden, Atemnot oder Kreislaufprobleme, dazu fremde Menschen, die Fahrt in einem Rettungsfahrzeug: "Gerade für Kinder ist das purer Stress", weiß...

  • wap
  • 16.12.19
Kultur
10 Bilder

GEDANKEN - BEDEUTUNG - SYMBOLIK - DAS KREUZ
Wenn das Kreuz uns Trost spendet - Die Bedeutung des Kreuzes und vieles, was damit zusammenhängt

Das Kreuz Symbolik Gedanken ♥♥♥Geschichte (Kopiert aus WIKIPEDIA) Schon in der Frühzeit der Menschheit war das Kreuz ein Kultgegenstand, wie man aus archäologischen Funden weiß. Die Verwendung des Kreuzes geht zurück bis in die Steinzeit. In europäischen Kulthöhlen stellen Kreuze oft die ältesten Felsritzungen dar. Man vermutet allgemein in der Darstellung von vier miteinander verbundenen, einander gegenüberliegenden Kardinalpunkten eine religiöse Weltformel. Das Kreuz im Christentum Im...

  • Düsseldorf
  • 22.08.19
  • 28
  • 6
Ratgeber
Nachdem zwei Jahre vergangen sind und das Angebot einer niederschwelligen Trauerberatung seit dem 15. Mai auf dem Friedhof an der Berchemallee 40 wieder stattfindet, umwarben AWO-Quartiersmanagerin Andrea Hüber, Dirk Mautner (Konrektor der Hasencleverschule) und Erika Bühne, ehrenamtliche Trauerbegleiterin des Ökumenischen Hospiz Emmaus nun noch einmal den Ort der Begegnung und des Trostes.

Ein Ort der Begegnung, ein Ort des Trostes
(Sitz-)Platz für die Trauer

Auf den ersten Blick scheinen ein Quartiersmanagement und ein Hospiz ja nicht unbedingt viele Gemeinsamkeiten zu haben. Dennoch vereint beide ein großes Themengebiet: nämlich dass der Begegnung mit Menschen, dem Leben und dem Tod. Vor zwei Jahren wurde im Rahmen des AWO-Quartiersprojektes „Südstadt der Stadt Gevelsberg“, in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Hospiz Emmaus, den Technischen Betrieben der Stadt sowie der Friedhofsverwaltung, mittels zweier Trauerbänke ein niederschwelliges...

  • Gevelsberg
  • 15.06.19
LK-Gemeinschaft
ein kleiner Tischkalender, DANKE Christiane! :-)
5 Bilder

LIEBE POST von einer LK-Bekannten(Christiane)
DANKE der GEDANKENBILDER…

DANKE der GEDANKENBILDER… Januar 2019, KALENDER-Geschenk per POST DANKE Christiane! :-) Immerhin, der Arbeitstag liegt hinter mir! Noch schnell etwas einkaufen, raus´ aus dem überhitzen Laden, runter´ in die U-Bahn, an wartenden Menschenmengen vorbei, … die Bahn verpassend… nun, es wird ja hoffentlich gleich die Nächste kommen. Die Einkaufstaschen schneiden sich fester in die Hände, nun, gut, dass ich nicht noch mehr eingekauft habe. Da ist sie ja endlich, MEINE´BAHN! Kleines Gedränge beim...

  • Essen-Ruhr
  • 09.02.19
  • 27
  • 9
Vereine + Ehrenamt
Schulseelsorger Gregor Lauenburger (l.) sprach mit Uli Tonder über Hoffnungsgeschichten in der Bibel. 
Foto: Henschke

Gregor Lauenburger sprach mit der Selbsthilfegruppe Angst und Depression über die Bibel
„Das finde ich sehr tröstlich“

Mehr wissen über seelische Probleme. Die Selbsthilfegruppe Angst und Depression Essen-Werden steht für Austausch unter Betroffenen, Gleichgesinnten und Interessierten. Gegründet im April 2010, ist sie Mitglied im Essener Netzwerk gegen Depressionen. Koordinator Uli Tonder betont: „Selbsthilfegruppen bestehen aus Gleichberechtigten, somit gibt es hier bei uns keinen Leiter. Wir haben 16 Mitglieder, wovon im Schnitt acht Personen dienstags ab 18.30 Uhr zu den wöchentlichen Gruppenstunden ins Haus...

  • Essen-Werden
  • 26.12.18
Natur + Garten
.... es ist endlich GOLDENER OKTOBER ! :-)  eine Brücke...

...über B R Ü C K E N gehen...

... GOLDENER Oktober 2018 ein schöner, sonniger, warmer, leicht-windiger, einfach nur SCHÖNER HERBST-SONNTAG! ... über (sieben) Brücken musst Du gehen... https://www.youtube.com/watch?v=rP0vn9PZ3kU oder hier von MAFFAY... https://www.youtube.com/watch?v=6tcBgBRziXQ

  • Essen-Steele
  • 14.10.18
  • 22
  • 20
Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

Wenn der Tod kein Tabu-Thema mehr ist: Das 3. Herzenswunsch-Video zum Song “End of the Sky” ist soeben erschienen

Jeder Mensch erlebt es nicht nur einmal in seinem Leben. Dass er Abschied nehmen muss von einem lieben Menschen. Dass er die Stärke aufbringen muss, die geliebte Person gehen zu lassen. Oder dass er selbst eine Diagnose erhält, die ihn völlig aus der Bahn wirft. Dass er es ist, der seinen Angehörigen verständlich machen möchte, dass es ein letztes Geschenk ist, ihn loszulassen. Doch in unserem Alltag, wo über so viele Dinge offen gesprochen wird, ist dies ein Thema, dass immer noch gerne...

  • Kleve
  • 09.01.18
  • 10
  • 13
Kultur
Auf den neun evangelischen Friedhöfen in Essen spiegelt sich die Hoffnung auf ein Leben bei Gott vielfältig wider. Foto: Friederike Eybe/Kirchenkreis Essen
14 Bilder

Evangelische Friedhöfe in Essen: Lebendige Orte der Trauer, der Erinnerung und des Trostes

Anlässlich des Ewigkeitssonntags hat die Evangelische Kirche in Essen ihre neun Friedhöfe in einer ansprechend bebilderten Broschüre vorgestellt. Das 26-seitige Heft „Die evangelischen Friedhöfe in Essen. Lebendige Orte der Trauer, der Erinnerung und des Trostes“ wurde vom Beirat für Friedhofsfragen des Kirchenkreises konzipiert und ist ab sofort im Haus der Evangelischen Kirche am III. Hagen 39 und in allen Kirchengemeinden kostenlos erhältlich. „Friedhöfe sind öffentliche Orte, an denen...

  • Essen-Nord
  • 20.11.17
  • 2
  • 4
Vereine + Ehrenamt
25 Bilder

Große Freude bei Herzenswunsch NDRH: Das neue 2. Herzenswunsch-Video "Wenn ich tanzen will" ist da!

Eindrücke eines TanzteilnehmersAm Samstag, 14. Oktober, war es soweit: Heute sollte im Kulturspielhaus "Scala" in Wesel der Videodreh zum 2. Herzenswunsch-Video "Wenn ich tanzen will" stattfinden! Nachdem im Mai das 1. Video zum Song "Was wird sein..." im Moritzpark in Kleve erfolgreich fertiggestellt worden war, stand aufgrund der großen Resonanz (das Video wurde zwischenzeitlich über 13.000 Mal aufgerufen) schnell fest - ja, es wird ein weiteres Video geben!  Ein Video, das mindestens...

  • Wesel
  • 17.10.17
  • 15
  • 16
Vereine + Ehrenamt
Die Mitarbeitenden der Diakoniestation empfanden die Andacht als tröstlich - von nun an soll es sie regelmäßig geben. Pressefoto: Diakoniestation Essen-Katernberg

Tröstende Erinnerung: Mitarbeitende der Diakoniestation Katernberg gedachten ihrer im vergangenen Jahr verstorbenen Patienten

„…der Tod gehört zum Leben – auch zu unserem. Menschen sind von uns gegangen, die wir betreut und gepflegt haben, die wir im Gedächtnis behalten oder vielleicht schon vergessen haben. Wir denken heute noch einmal an sie…“ Im Rahmen einer Andacht haben Mitarbeitende der Diakoniestation Essen-Katernberg der Menschen gedacht, die sie gepflegt hatten und die im Laufe des vorangegangenen Jahres verstorben sind. Für jeden Namen wurde eine Kerze entzündet „Alle Mitarbeitenden unserer Einrichtung waren...

  • Essen-Nord
  • 16.02.17
  • 1
Überregionales
...nach dem Kirchgang, und dem Spaziergang ...
6 Bilder

Sonntags, nach dem Kirchgang...

Totensonntag an der RUHR... spontan hatte ich mich entschlossen, mal´ mit in einen Sonntags-Gottesdienst im NOVEMBER zu gehen ... So schön es war, danach wollte ich raus´´ spazieren... FRISCHE LUFT FREI Atmen Sich unterhalten und dann... GENIEßEN! smile! So können Sonntage auch mal´ verlaufen! Schönes Wochenende sage ich schon´mal´... Text+Fotos: AAT, spontan, Nov. 2016

  • Essen-Süd
  • 02.12.16
  • 13
  • 10
Kultur
... ein windiger, schöner, gar nicht sooo "stiller" Totensonntag 2016
4 Bilder

W U N D E R B A R GEBORGEN...

TOTENSONNTAG / Ewigkeitssonntag Ruhrgebiet, ESSEN.... An einem Sonntag... einem stillen Tag, in einer Kirche An einem ruhigen Tag, in ungewohnter Umgebung einem traurigen, ja, und dennoch tröstlichen´Tag An einem Vormittag in lieber, friedlicher Atmosphäre in freundlich-fremder und auch bekannter Gesellschaft An einem Sonntag... spät im Jahr, im Kirchenjahr an einem symbolischen Ort, einer Kirche An einem Totensonntag mit anderen Christen und vielleicht auch Nicht-Christen zusammen, zuhörend,...

  • Essen-Süd
  • 20.11.16
  • 6
  • 11
Überregionales
Allerheiligen ...erinnert an die Toten.

Festum Omnium Sanctorum .. Allerheiligen ...

Zu Allerheiligen erinnern Katholiken an ihre Toten . Sie stellen eine Kerze auf - damit das ewige Licht leuchte - und schmücken die Gräber ihrer Lieben. Allerheiligen gilt heute als erster " Stiller Feiertag" im Monat November. Eigentlich aber war er als Festtag und nicht als Trauertag gedacht. Allerheiligen...ist ursprünglich ein Gedenktag für alle Heiligen, die keinen anderen Namenstag besitzen. Im laufe der ersten Christlichen Jahrhunderte wurde es wegen der steigenden Zahl der Heiligen...

  • Bochum
  • 31.10.16
  • 23
  • 18
Überregionales
Pastorin Anke Demmig (3.v.r.) mit den Mitgliedern des evangelischen Krankenhausbesuchsdienstes im katholischen Gertrudis-Hospital Westerholt: Ruth Wagner-Boßeler, Gitte Hedderich, Ingrid Kirchhoff, Anita Hohmannn (inzwischen ausgeschieden), Ingrid Tokarzewski und Johanna (Hanni) Maaß (von links nach rechts).
8 Bilder

Evangelischer Besuchsdienst im katholischen Gertrudis-Hospital: Hör auf dein Herz

Das Gertrudis-Hospital Westerholt ist ein katholisches Krankenhaus. Hier leisten aber nicht nur katholische Ehrenamtliche Besuchsdienst, sondern auch seit über 20 Jahren evangelische Menschen, die nur eines wollen: Kranken helfen. „Sie helfen, indem sie Kranken zuhören und sich Zeit für sie nehmen. Die Frauen, die Patienten besuchen, sind hier willkommen und völlig anerkannt, denn sie unterstützen und entlasten das Pflegepersonal“, sagt Pastorin Anke Demmig. Die Seelsorgerin am...

  • Herten
  • 27.01.16
  • 2
Kultur
4 Bilder

Lieder ohne Worte

Tonfolgen deine Sprache Unbeeinflusst von der Welt drum herum ein treuer Zufluchtsort, immer greifbar, zuverlässig fragt nicht nach Alter, Schönheit, Wert, kennt weder Trug, Ausgrenzung, Ignoranz noch Lüge. Das Instrument aller Stimmungen wartet geduldig stumm an seinem Platz. Von Musik werde ich getragen, wird die Seele gestreichelt, erstickt nicht mehr, schwingt frei wie auf Adler`s Flügeln. Libretto, geliebtes kleines Buch lass uns spielen die Lieder ohne Worte; gestalte Stimmungen aus...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.16
  • 4
  • 7
Überregionales

Wer ist verantwortlich für Trostspenden?

Auf der Welt gibt 40 Kriege. Millionen Menschen sind unterwegs und suchen Schutz und Halt; sie suchen Anerkennung als Mensch. Auch 2016 werden die Hilferufe nicht aufhören. Aber nicht nur in der Welt, sondern auch in unserer Nähe brauchen wir Trost. Die evangelische Kirche hat die Jahreslosung „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“ dem Buch des Propheten Jeremia entnommen. Der Spruch legt nahe, dass Vater und Mutter in Erziehungsfragen gleichberechtigt sind. Allerdings werden...

  • Wesel
  • 07.01.16
  • 1
Überregionales
Pfarrer Jürgen Krüger

Auf ein Wort - Gedanken zum Sonntag

„Schule sagt Reise nach Paris ab!“ Eltern haben kein gutes Gefühl, ihre Kinder nach Paris reisen zu lassen. Ja, den meisten von uns ist sicher in diesen Tagen ganz mulmig im Bauch. Da ist so viel passiert. Tod und Verletzung und ganz tief sitzender Schrecken. Wir sind betroffen – im wahrsten Sinne des Wortes. Wie geht man damit um? Schneckenhaus renovieren und darin verkriechen? Eingemummelt in Trotz auf Weihnachtsmärk-te und in Stadien gehen? Oder gar die „Hasskappe“ aus dem Schrank holen und...

  • Witten
  • 21.11.15
Politik

Bürgermeisterwahl in Hamminkeln: Glückwunsch und Trost

Bürgerinitiative Ortsumgehung Brünen - BOB – Auch das kann BOB! Diesen Brief haben selbstverständlich beide Bewerber für das Amt des Hamminkelner Bürgermeisters erhalten. Sehr geehrter Herr Romanski! Sehr geehrte Frau Bannert- Schlabes! Frisch aus einem der vielen und (verkehrs)-ruhigen Kurzurlaube kommend, dürfen wir Ihnen, Herr Romanski, im Namen der BOB einen herzlichen Glückwunsch zur Wahl des Bürgermeisters der Stadt Hamminkeln übermitteln. Wir wünschen Ihnen für dieses Amt alles Gute und...

  • Hamminkeln
  • 19.09.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.