Brennender Pkw auf A46 eingeschäumt

Anzeige
20 Kräfte der Feuerwehr Arnsberg waren am Dienstagnachmittag auf der A 46 (Fahrtrichtung Meschede) im Einsatz. (Foto: FW Arnsberg)
Arnsberg. Ein brennender Pkw auf der A 46 sorgte am Dienstagnachmittag für eine Stau von mehreren Kilometern Länge, der für längerfristige Störungen sorgte. Gegen 15.30 Uhr wurde die Feuerwehr Arnsberg alarmiert, zwischen den Anschlussstellen Hüsten und Arnsberg-Altstadt brannte es im Motorraum eines Kombis. Ein Trupp unter Atemschutz hatte die Lage schnell unter Kontrolle. Nachdem die Flammen abgelöscht waren, wurden der Motorraum sowie der Innenraum des Kombis komplett eingeschäumt. Damit konnten Glutnester erstickt und die Gefahr einer Rückzündung gemindert werden. Insgesamt beteiligten sich 20 Kräfte der Feuerwehr Arnsberg an dem etwa 45-Minütigem Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.