AKD beteiligt sich am Tag des offenen Denkmals / Nächster Ostermarkt am 26. März

Anzeige
• Vorstandswechsel und Jubilarehrung = Detlev Becker (1. Vorsitzender), Bernhard Drees (Jubilar + ehem. Kassierer), Arno Hill (neuer Kassierer)
NIEDEREIMER Der Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer e.V. wird sich in diesem Jahr erstmals am Tag des offenen Denkmals (10.09.17) mit der Hofkapelle Bienstein beteiligen. Diesen Entschluss gab der Vorsitzende Detlev Becker jetzt in der diesjährigen Mitgliederversammlung bekannt. Die denkmalgeschützte Kapelle von 1886 wird an diesem Tag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr für die interessierten Besucher aus nah und fern geöffnet sein. Gleichzeitig wird der Ortsheimatpfleger Becker den Besuchern Rede und Antwort stehen. Die im Privatbesitz befindliche Kapelle ist ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.
Weitere Termine im laufenden Vereinsjahr sind der von den „Kreativen Niniviten“ am Sonntag 26. März veranstaltete Ostermarkt im Stephanushaus. Am 21. Mai unternimmt der AKD seinen „Historischen Ausflug“ zum Justenbergstollen nach Sundern—Hagen. Der schon traditionelle Tag der offenen Tür findet wie immer am 3. Oktober am Archiv statt. Als Thema ist die Vorstellung der Bau- und Bodendenkmäler sowie diverser historischer Orte in Niedereimer geplant.
Bei den Wahlen zum Vorstand stand ein Wechsel an. So stellte sich der langjährige Kassierer Bernhard Drees nach 23 Jahren nicht mehr zur Wahl. Zum Dank erhielt er ein Repro der „Dicken Eiche“ und einen edlen Tropfen. Im folgt nun, nach einstimmiger Wahl, Arno Hill. Neue Kassenprüferin wurde ebenfalls einstimmig Dorothee Domke.
Auch Ehrungen für 25-jährige Vereinszugehörigkeit standen auf der Tagesordnung. So wurden an diesem Abend die Freiwillige Feuerwehr Niedereimer sowie Bernhard Drees und Michael Krass sen. geehrt. Die Geehrten bekamen eine Urkunde und ein gläsernes Präsent.
Nach den Jahres- und Kassenberichten folgte unter Punkt Verschiedenes die Bekanntgabe des Termins zur Dorfkonferenz in Niedereimer, durch den 2. Vorsitzenden Holger Weber. Die Veranstaltung findet unter Leitung des Vereinsrings, am 18. März zwischen 14 und 18 Uhr in der Regenbogenschule statt. Hierzu sind alle Mitbürger herzlich eingeladen sich zu beteiligen. Des Weiteren wurde die Restaurierung des Holzkreuzes an der Autobahnauffahrt angesprochen. Hierzu wird der Vorsitzende Kontakt mit einigen Handwerkern aufnehmen.
Im Anschluss an die Versammlung zeigte der Arbeitskreis, zur Freude der Besuchern noch alte Filme aus „Ninives Filmschätzkästchen“,.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.