Ein Orden für das Ehrenamt

Anzeige
Bedburg-Hau: Rathaus |

Ehrenamtlich agierender Ausländer-Initiativ-Kreis (AIK) ausgezeichnet

Bedburg-Hau. Es sind noch keine 24 Stunden nach der Proklamation in Bedburg-Hau vergangen, da lud bereits die nächste Gesellschaft, die Gute Laune Hau, zu einem weiteren alljährlichen Höhepunkt ein. Im Ratssaal indem sonst wichtige Entscheidungen getroffen werden, standen einmal die im Mittelpunkt, die sonst eher im Hintergrund agieren und sich für den Nächsten einsetzen. Bereits zum 17. Mal verleihen die Karnevalsfreunde der Guten Laune diesen Preis. Preisträger in diesem Jahr der AIK, der katholischen Pfarrgemeinde in Bedburg-Hau. "Sie - die Ehrenamtlichen des AIK - sind für uns Wegweiserinnen und Wegweiser. Sie sind die Motoren der stets eingeforderten Willkommenskultur für geflüchtete und heimatlose Menschen. Einem Engagement für Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind," lobt Stefan Veldmeijer, Preisträger des Vorjahres die neuen Würdenträger in seiner Laudatio. Auch Bürgermeister Peter Driessen bedankte sich für den Einsatz in den letzten Jahren. "Was Sie in den letzten zwei Jahren geleistet haben ist unvorstellbar. Sie haben den Menschen nicht nur eine Hand gegeben sondern ihnen gleichzeitig geholfen endlich wieder in Würde leben zu können," so Driessen. Stellvertretend für viele Aktive nahmen Annegret Ries und Gerd Timmer, den mit 550 Euro dotierten Preis, entgegen. Für eine kurzweilige Unterhaltung sorgte Manfred van Halteren in der Bütt. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.