Spiele ohne Grenzen am Katharinenweg

Anzeige
Bedburg-Hau: Katharinenweg | Till-Moyland. Auf das Organisationsteam von "Ein Dorf spielt Fußball" ist erneut Verlass gewesen. Am heutigen Sonntag, 11. Juni, wurde ab 11 Uhr auf dem Bolzplatz am Katharinenweg in Till die zweite Auflage von "Spiel ohne Grenzen" ausgetragen. Spannende und attraktive Spiele erwarteten die Besucher. Und die örtlichen Vereine ließen sich dieses Spaß natürlich nicht entgehen. Abseits der spannenden Wettkämpfe konnten es sich Teilnehmer und Besucher bei Kaffee und Kuchen, Würstchen vom Grill und jede Menge Durstlöscher gut gehen lassen.
Mit einer halbstündigen Verspätung begann am Sonntag das diesjährige Spiel ohne Grenzen, da es einige Zeit dauerte bis die Teilnehmer eintrudelten. Später war die Veranstaltung bei tollem Wetter sehr gut besucht und alle Zuschauer wie Teilnehmer hatten ihren Spaß an attraktiven und teilweise anspruchsvollen Spielen. Vor allem die Beteiligung von Kindern aus Till war bemerkenswert.

Nach spannenden Spielen setzte sich der Schützenverein mit 16 Punkten ganz
knapp vor der Feuerwehr mit 15 Punkten durch, die den 2. Platz erreichten.

Die Plätze 3 und 4 sowie 5 und 6 mussten jeweils durch ein Stechen entschieden werden.

Hier das Gesamtergebnis:

1. Schützenverein 16 Punkte
2. Feuerwehr 15 Punkte
3. Tambourcorps 11 Punkte
4. Team Schloß Moyland 11 Punkte
5. Nachbarschaft Katharinenweg 10 Punkte
6. Ortsbauern Till-Moyland 10 Punkte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.